Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

26. Februar 2003  065/03

Familiensoziologin Onnen-Isemann
geht nach Regensburg

Oldenburg. Dr. Corinna Onnen-Isemann, Familiensoziologin am Institut für Soziologie der Universität Oldenburg, hat den Ruf an auf die Professur für Gender Studien an die Universität Regensburg angenommen. Onnen-Isemann studierte und promovierte in Oldenburg, war Stipendiatin an der Harvard University und habilittierte sich an der Universität Magdeburg. In Oldenburg war sie seit 1985 an vielen Forschungsprojekten zur Familiensoziologie beteiligt. 2001 vertrat sie den Lehrstuhl für Mikrosoziologie an der Humboldt-Universität zu Berlin, im vergangenen Jahr die Professur für "Familie, Demographischer Wandel, Sozialstruktur, Internationale Migration" an der Universität Erlangen-Nürnberg.

Kontakt: Dr. Corinna Onnen-Isemann, Tel.: 0441/798-2939,
E-Mail:

Klicken für Druckvorlage

Druckvorlage

(Stand: 09.06.2021)