Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

26. März 2003  089/03

OLB/EWE-Preis für studentische Leistungen

Auszeichnung für Oldenburger Studierende


Oldenburg. Für "besondere Leistungen im Studium" wurden heute 14 Studierende der Universität Oldenburg mit dem OLB/EWE-Preis ausgezeichnet. Bewertet wurden von der interdisziplinär zusammengesetzten Jury herausragende Studienleistungen wie kurze Studienzeiten und Prüfungsnoten, aber auch außergewöhnlicher oder unkonventioneller Einsatz in Projekten und Initiativen oder ehrenamtliches Engagement.

Einzelpreise erhielten Andrea Balaban (Anglistik, Germanistik), Anke Büter (Philosophie, Psychologie), Ulrike Helms (Germanistik, Anglistik), Barbara Langfeld (Mathematik, Chemie), Annett Losert (Soziologie, Frauen- und Geschlechterstudien), Steffen Oppelt (Landschaftsökologie), Stefan Spöhrer (Kunst, Mathematik), Christian Thode (Anglistik, Politik). Mit Gruppenpreisen ausgezeichnet wurden Daniela Bockhorst und Sandra Tabeling (Psychologie) und Moonika Priske, Anna Trzaska, Stephanie Rosemann und Max Mälzer (Sozialwissenschaften, für eine gemeinsame Arbeit zum Thema Europa). Die Einzelpreise sind mit 500 Euro, die Gruppenpreise mit 250 Euro pro Person dotiert.

Die Oldenburgische Landesbank (OLB) und die EWE AG ermöglichen mit dem OLB/EWE-Preis seit nunmehr vier Jahren die Fortsetzung einer seit 1986 an der Universität Oldenburg bestehenden Tradition, besondere studentische Leistungen auszuzeichnen. An der heutigen Preisverleihung nahmen neben der Vizepräsidentin der Universität, Dr. Marion Rieken, der EWE-Vorstandsvorsitzende Dr. Werner Brinker sowie Dr. Peter Schinzing, Vorstandsmitglied der OLB, teil.

Kontakt: Renate Gerdes, Tel.: 0441/798-2463, E-Mail:

(Stand: 20.04.2022)