Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

16. April 2003  105/03

Meyer-Denkmann zu Gast
beim Komponisten Colloquium

Oldenburg. Dr. Gertrud Meyer-Denkmann, Ehrendoktorin der Universität Oldenburg und Bürgerin und Ehrenbürgerin Oldenburgs, ist am Freitag, 25. April 2003, 18.00 Uhr, Kammermusiksaal der Universität, Gast des Komponisten Colloquiums, das von dem Fach Musik veranstaltet wird.
In ihrem Vortag spricht Meyer-Denkmann "Zum Problem der Gleichzeitigkeit verschiedener Musikkulturen im 20. Jahrhundert". Angesichts der universellen Verfügbarkeit von Musik untersucht sie die Funktionen, die Musik in verschiedenen Musikszenen hat. Dabei geht es der Komponistin letztlich um ein Neuverständnis von Musikkultur.
Meyer-Denkmann legte die Examen für das Organistenamt, Organistentätigkeit und Chorleitung sowie für Musikpädagogik ab. Nach Lehr- und Konzerttätigkeiten als Pianistin absolvierte sie in New York ein Studium für experimentelle Musik. In den 50er Jahren studierte sie Komposition bei Karlheinz Stockhausen und Mauricio Kagel, in deren Ensembles sie im In- und Ausland mitwirkte. Die 1918 geborene Musikpädagogin lehrte an den Musikhochschulen in Köln und Düsseldorf und an den Universitäten Oldenburg und Bremen.

Kontakt: Prof. Violeta Dinescu, Tel.: 0441/798-2027,
E-Mail: violeta.dinescu@uni-oldenburg.de
l

Klicken für Druckvorlage

Druckvorlage

(Stand: 05.02.2021)