Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

8. Mai 2003  126/02

Drei amerikanische Professoren
diskutieren über den Irak-Krieg

Oldenburg. Drei amerikanische Professoren aus Georgia (USA) werden am 14. Mai um 19.00 Uhr im Hörsaal B, Gebäude A 11, der Universität Oldenburg über den Krieg im Irak diskutieren. Eingeladen ist dazu auch die nicht universitäre Öffentlichkeit.

Initiator der Veranstaltung ist der Musikwissenschaftler Prof. Dr. Gerald Farmer, der zurzeit Gastwissenschaftler an der Universität Oldenburg ist. Famer möchte dazu beitragen, die Sprachlosigkeit zu überwinden, die zwischen Deutschen und Amerikanern seit dem Irak-Krieg herrscht. Er hat dazu den Informatiker Prof. Dr. Adel Abunawass, einen gebürtigen Saudi-Araber, und den Historiker und Politologen Prof. Dr. Richard Miller eingeladen. Die drei Wissenschaftler mit unterschiedlichem Hintergrund wollen in englischer Sprache "many of the unanswered questions surrounding the war in Iraq" diskutieren. Fragen aus dem Publikum können auch in deutscher Sprache gestellt werden.

Farmer, der gut deutsch spricht, kennt Oldenburg bereits seit Ende der 60er Jahre. Damals war er Gaststudent in der Huntestadt. Als Gastprofessor lehrt er bereits das 4. Mal an der Universität Oldenburg.

Kontakt: Prof. Dr. Gerald Farmer Tel.: 0441/798-5101, E-Mail:

Klicken für Druckvorlage Gerald Farmer

Druckvorlage

(Stand: 09.06.2021)