Navigation

Skiplinks

19. Mai 2003  149/03

Emeritierung von Helge Peters

Oldenburg. Mit einem Festakt verabschiedet die Fakultät IV Human- und Gesellschaftswissenschaften am Freitag, 23. Mai 2003, 14.30 Uhr, im Bibliothekssaal der Universität, den Soziologen Prof. Dr. Helge Peters. Peters, dessen Forschungsschwerpunkt die Soziologie abweichenden Verhaltens und sozialer Kontrolle ist, gründete an der Universität die Arbeitsgruppe Soziale Probleme, soziale Kontrolle und Prävention deren jüngste Forschungen sich mit Männergewalt gegen Frauen, Jugendgewalt, dem Schicksal der Homosexuellen und sexueller Gewalt befassen.

Den Festvortrag mit dem Titel "Governing through crime?" hält Prof. Dr. Fritz Sack (Universität Hamburg), ), der Gründer der neuen deutschen Kriminologie. Daneben referieren Prof. Dr. Helga Cremer-Schäfer (Universität Frankfurt a.M.) über "Fürsorge und Kritik" und Dr. Jan Wehrheim (Universität Oldenburg) über "Technische Konstruktion urbaner Ordnung?".

Presse & Komiehxgmunikatapiondsrh (preswayise@uqhgol.debtm) (Stand: 06.03.2019)