Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

09. Juli 2003  236/03

Konzert zum 65. Geburtstag

Oldenburg. Prof. Dr. Friedrich W. Busch, Erziehungswissenschaftler und Bildungsforscher am Institut für Pädagogik der Universität Oldenburg, feierte seinen 65. Geburtstag mit einem Konzert im Hörsaalzentrum, für das er den Geiger und Pianisten Prof. Kolja Lessing von der Musikhochschule Stuttgart gewann. Lessing, der mit vielen CD-Produktionen bei renommierten Plattenproduzenten hervorgetreten ist, spielte die zwölf Fantasien für Violine solo von Georg Philipp Telemann. Zahlreiche KollegInnen aus dem Wissenschafts- und Dienstleistungsbereich besuchten das Konzert und gratulierten dem ehemaligen Prorektor der Universität Oldenburg. Unter den Gästen waren auch Prof. Dr. Wolf-Dieter Scholz und der Vorsitzende der Universitätsgesellschaft Dr. h.c. Peter Waskönig.


Busch, der seit 1970 in Oldenburg lehrt und forscht, hat sich unter anderem im Bereich der vergleichenden Erziehungswissenschaften einen Namen gemacht. 1991 wurde er Gründungsdekan der erziehungswissenschaftlichen Fakultät der Technischen Universität Dresden. Für seine Aufbauarbeiten wurde er mit einer Honorarprofessur geehrt. Heute ist Busch Sprecher der Interdisziplinären Forschungsstelle Familienwissenschaft (IFF) und wird voraussichtlich bis zu seinem 68. Lebensjahr weiter für die Universität tätig sein.

Kontakt: Prof. Dr. Friedrich W. Busch, Tel.: 0441/798-4909,
E-Mail:

Klicken für DruckvorlageAuf dem Foto von links nach rechts:
Prof. Dr. Wolf-Dieter Scholz, Prof. Kolja Lessing, Prof. Dr. Friedrich W. Busch,
Dr. h.c. Peter Waskönig

Druckvorlage

(Stand: 20.04.2022)