Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

23. September 2003  302/03

Metrohm-Preis an Oldenburger Elektrochemiker

Oldenburg. Oleg Sklyar, wissenschaftlicher Mitarbeiter der von Prof. Dr. Gunther Wittstock geleiteten Arbeitsgruppe Physikalische Chemie an der Universität Oldenburg, ist auf der sechsten Tagung des Arbeitskreises Elektrochemische Analysemethoden, ELACH 6, Mitte September 2003 in Wien, mit dem Metrohm-Preis ausgezeichnet worden. Die Schweizer Firma Metrohm AG würdigt mit dem Preis herausragende Arbeiten junger Elektrochemiker. Sklyar hat die mit 1.000 Schweizer Franken dotierte Auszeichnung für die Entwicklung einer neuartigen Methode zur Berechnung elektrochemischer Experimente in Mikro- und Nanosystemen mit komplexer Geometrie erhalten. Bei der Preisverleihung wurden neben dem originellen theoretischen Ansatz Sklayrs besonders seine gute Kommunikation der Ergebnisse und die enge Verzahnung mit experimentellen Arbeiten hervorgehoben.

Info:www.elach.de
und: www.metrohm.ch

Kontakt: Prof. Dr. Gunther Wittstock, Tel.: 0441/798-3971, E-Mail:

Klicken für Druckvorlage

Druckvorlage

(Stand: 20.04.2022)