Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

12. November 2003  358/03

Erstmals Kurs für Autogenes Training
in der Psychologischen Ambulanz der Universität

Oldenburg. Autogenes Training gehört jetzt zum Angebot der Psychologischen Ambulanz für Lehre und Forschung der Universität Oldenburg. Christa Peters, Diplom-Psychologin und ausgebildete Trainerin des Entspannungsverfahrens, leitet ab 25. November 2003 einen Grundkurs für Erwachsene, der sich über zehn Abende erstreckt. Der Kurs, der 100 Euro kostet, findet der Universität, Gebäude A 6, 1. Obergeschoss, Funktionsraum 1, von 19.30 bis 21.00 Uhr statt.

Autogenes Training ist ein Verfahren zur körperlichen und seelischen Entspannung. Es gibt Menschen die Möglichkeit, innere Unruhen und Verspannungen abzubauen, und eignet sich zur vorbeugenden Stärkung körperlicher Kräfte sowie als Verfahren zur Behandlung stressbedingter Erkrankungen. Autogenes Training in der Gruppe bietet den Vorteil, dass die TeilnemerInnen sich unter psychologischer Anleitung über ihre Erfahrungen austauschen können. Auch können die einzelnen Übungen so optimal an individuelle Bedürfnisse angepasst werden. Der Grundkurs soll helfen, das Autogene Training in den Alltag zu integrieren und gewinnbringend zu nutzen. Anmeldungen unter: Tel. 0441/798-4466 oder im Internet unter www.hochschulambulanz.uni-oldenburg.de

Kontakt: Prof. Dr. Wilfried Belschner, Tel.: 0441/798-5131,
E-Mail:

(Stand: 20.04.2022)