Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

29. Januar 2004  026/04

UNI-FOKUS

Einschreibefrist für das Fernstudium verlängert

Noch bis zum 15. Februar 2004 können sich Interessierte für ein Studium an der FernUniversität Hagen einschreiben. Neben Weiterbildungsstudiengängen bietet die FernUniversität eine Reihe regulärer Studiengänge, neuerdings neben Diplom- auch mit Bachelor- und Masterabschlüssen. Einschreibunterlagen, nähere Information und individuelle Beratung im Fernstudienzentrum der Universität Oldenburg (Tel.: 441/798-4416) sowie an der Fachhochschule OOW, Standort Emden (Tel.: 04921/807-1821).

https://uol.de/zef/

Winterforum des uniChors

Zu seinem traditionellen Winterforum lädt der Hochschulchor am Dienstag, 3. Februar 2004 um 20 Uhr, in die Alte Aula der Universität Oldenburg. Ehemalige Studierende singen zusammen mit dem Choriosum des uniChors Stücke aus früheren Programme. Unter der Moderation von Manfred Klinkebiel, Leiter des uniChors, werden musikalische Solobeiträge und eine Reihe nostalgischer Überraschungen geboten. Der Eintritt ist frei.
http:// www.uni-oldenburg.de/uni-chor

Kontakt: Manfred Klinkebiel, Tel.: 0441/ 85823, E-Mail:

Die Uni zum Swingen bringen

Unter dem Titel ,,It's Swingtime" startet der neunte A Cappella-Abend des Instituts für Musik der Universität am Freitag, 6. Februar 2004 um 20 Uhr. Interpreten wie Barberzone, Pop-Chorn und Verdächtig bringen das Publikum mit Remakes von Standardtiteln zum Swingen. Klassische Interpretationen und Überraschungen runden das Programm ab.

https://uol.de/musik

Der Austroslawismus als politische Konzeption

"Der Austroslawismus als politische Konzeption" heißt der Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Habsburg und die Slavia", den der Oldenburger Historiker und Experte für die moderne Geschichte Osteuropas, Prof. Dr. Hans-Henning Hahn, am Dienstag, 3. Februar 2004, 18 Uhr, im Vortragssaal der Universitätsbibliothek hält. Veranstalter ist das Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa (BKGE).

Kontakt: Dr. Gun-Britt Kohler, Tel.: 0441/798-2309, E-Mail:

Vitrine verbindet Museum und Universität

Eine Informationsvitrine des Landesmuseums für Natur und Mensch ist am Institut für Biologie und Umweltwissenschaften, auf Initiative von Dr. Thomas Glatzel, Arbeitsgemeinschaft Zoosystematik und Morphologie, eingerichtet worden. Die Originalexponate, Informationstexte, Bilder und Fotos zur Geschichte, Konzeption und Arbeit des Landesmuseums sind noch bis zum 7. März 2004 zu sehen.

Kontakt: Dr. Thomas Glatzel, Tel.: 0441/798-3376 oder -3379, E-Mail:

(Stand: 30.04.2021)