Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

9. März 2004   052/04   UNI-FOKUS


Impulse für die Jobsuche
Dass es auf dem Weg zum beruflichen Erfolg mehr gibt als Stellenanzeigen und den Gang zum Arbeitsamt, wird die Weiterbildungsexpertin Julia Glöer in "Life/Work-Planning" Intensivkursen am Mittwoch, 17. März, und am Sonnabend , 16. April 2004, 9.00 bis 18.00 Uhr, in der Aula A11 der Universität zeigen. Glöer, die auf Initiative des Zentrums für Wissenschaftliche Weiterbildung (ZWW) Gast der Universität Oldenburg ist, spricht mit ihrem Angebot Studierende, StudienabgängerInnen, AbsolventInnen, BerufsumsteigerInnen und Arbeitslose an.

Kontakt: Heidemarie Mahlmann, ZWW, Tel.: 0441/798-2942, E-Mail:

Impulse für Weiterbildung
Die Studiengänge für Berufstätige, insbesondere den Master-studien, werden immer zahlreicher und unübersichtlicher. Das von der Bund-Länder-Kommission mit 230.000 Euro geförderte Projekt "Entwicklung von Modellen für die Planung, Implementierung, Management und Evaluation von weiterbildenden Studiengängen in vernetzten Strukturen", das im Januar 2004 seine Arbeit an der Universität Oldenburg aufgenommen hat, will diesen Weiterbildungsbereich sichten und transparenter machen. Unter Leitung von Prof. Dr. Anke Hanft wird das Oldenburger Zentrum für wissenschaftliche Weiterbildung (ZWW) zusammen mit der Fachhochschule Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven und den Universitäten Osnabrück und Bielefeld Modelle für Geschäftsablauf und Management weiterbildender Studiengänge erarbeiten und in der Praxis erproben. Der Betriebswirtschaftler Prof. Dr. Uwe Schneidewind und der Rechtswissenschaftler Prof. Dr. Jürgen Taeger begleiten das Projekt wissenschaftlich.

Kontakt: Prof. Dr. Anke Hanft, Tel.: 0441/798-2743, E-Mail:

Girls' Day: Arbeitswelt Universität
"Arbeitswelt Universität - Beruf und Ausbildung in Naturwissenschaft und Technik" - Unter dieses Thema stellt die Fakultät V Mathematik und Naturwissenschaften der Universität Oldenburg ihren Informationstag zum Girls' Day 2004 am 22. April, 9.00 - 13.00 Uhr. Das Institut für Chemie und Biologie des Meeres (ICBM), das Institut für Physik und die Betriebseinheit für technisch-wissenschaftliche Infrastruktur (BI) geben einen Einblick in die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten und Berufe in der Universität. Führungen durch Labore und Werkstätten sowie der Austausch mit Auszubildenden und AusbilderInnen runden den Vormittag ab.

Kontakt: Dagmar Weinreich-Brunner, BI, Tel.: 0441/798-4237,
E-Mail:

Schnupperstudium für Mädchen und Frauen
Zum Schnupperstudium für Schülerinnen der gymnasialen Oberstufe und interessierte Mädchen und Frauen laden das Institut für Mathematik und das Institut für Physik der Universität Oldenburg vom 29. bis 31. März 2004 ein. Angeboten werden Vorlesungen in Mathematik und Physik, Übungen und Praktika in kleinen Gruppen sowie Laborführungen und Informationen über Studium und Berufsperspektiven. Anmeldeschluss ist der 15. März. Infos unter 0441/798-3247.

http://www.mathematik.uni-oldenburg.de/schnupperstudium

Kontakt: Prof. Dr. Irene Pieper-Seier, Tel.: 0441/798-3239, E-Mail:

Bücher für Bagdad
Einem Aufruf der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung in Darmstadt sind die Angehörigen des Instituts für Germanistik der Universität Oldenburg gefolgt und haben für den Wiederaufbau der zerstörten germanistischen Bibliothek der Universität Bagdad Bücher gesammelt. Die Spenden von Studierenden und Lehrenden erbrachten über zweihundert Bücher.

Kontakt: Prof. Dr. Sabine Doering, Tel.: 0441/798-3049, E-Mail:

(Stand: 20.04.2022)