Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

14. April 2004   074/04   Studium und Lehre

OLB/EWE-Preis für studentische Leistungen
 

Oldenburg. Für „besondere Leistungen im Studium" wurden heute 17 Studierende der Universität Oldenburg mit dem OLB/EWE-Preis ausgezeichnet. Bewertet wurden von der interdisziplinär zusammengesetzten Jury herausragende Studienleistungen wie kurze Prüfungsnoten und Studienzeiten, aber auch außergewöhnlicher oder unkonventioneller Einsatz in Projekten und Initiativen oder ehrenamtliches Engagement.
Einzelpreise erhielten Jens Happe (Informatik), Anke Müller (Interkulturelle Pädagogik und Soziologie), René Steenbock (Sozialwissenschaften) und Timo Warns (Informatik). Mit Gruppenpreisen ausgezeichnet wurden Birte Andresen, Annett-Christin Blume, Nina Michalczak und Wiebke Wiebersiek (Sachunterricht, für die eigenständige Kooperation der Lernwerkstatt RÖSA), Arslan Boyaci, Timo Luks, Michael Matzky-Eilers und Claas Wehlen (Geschichte, Sozialwissenschaften und Chemie, als Organisatoren mit eigenen Beiträgen für Tagungen zum Thema „Verhandlungen mit der Gegenwart“) und Max Hillebrecht, Karolin Kownatzki, Meike Nitschmann, Florian Weiland und Katja Worch (Pädagogik, für das Projekt „courage for kids“). Die Einzelpreise sind mit 500 Euro, die Gruppenpreise mit 250 Euro pro Person dotiert. Die Oldenburgische Landesbank (OLB) und die EWE AG ermöglichen mit dem OLB/EWE-Preis seit nunmehr fünf Jahren die Fortsetzung einer seit 1986 an der Universität Oldenburg bestehenden Tradition, besondere studentische Leistungen auszuzeichnen.
An der heutigen Preisverleihung nahmen neben Prof. Dr. Wolf-Dieter Scholz, Vizepräsident der Universität, Dr. Jörg Bleckmann, Vorstandsvorsitzender der OLB, sowie Klaus-Peter Altehoefer, Leiter des Vorstandsbüros der EWE AG, teil.

ⓘ www.uni-oldenburg.de/forschung/nachwuchs/olb-ewe-preis.htm
 
ⓚ Kontakt:
Renate Gerdes, Tel.: 0441/798-2463, E-Mail:
 
(Stand: 20.04.2022)