Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Übersicht Mai 2004
» Gesamtübersicht

 

07. Mai 2004   103/04   Veranstaltungsankündigung

„Primadonna assoluta der Geige“ und der „neue Dinu Lipatti“ zu Gast beim Komponisten Colloquium
 

Oldenburg. Jenny Abel, von der Kritik als „Primadonna assoluta der Geige“ gefeiert, und der international renommierte Pianist Mihai Ungureanu sind am Freitag, 14. Mai 2004, zu Gast beim Komponisten Colloquiums „Musik unserer Zeit“, das von dem Institut für Musik der Universität Oldenburg veranstaltet wird und diesmal in der Martin-Luther-Kirche in Edewecht-Süddorf um 18.00 Uhr stattfindet.
Unter dem Titel „Enescu in my Life“ wird Prof. Violeta Dinescu, Komponistin und Hochschullehrerin, Werke des großen rumänischen Geigers und Komponisten (1881 - 1955) anhand von Klangbeispielen erläutern und eine Einführung in das Konzert geben, das um 20.00 Uhr beginnt.
Auf dem gemeinsam mit den Edewechter Kunstfreunden e.V. angebotenen Programm stehen eine Brahms-Sonate (opus 100), Liszts „Drei Zigeuner“, Rachmaninows opus 6 und von George Enescus unter anderem die Dritte Sonate „Im rumänischen Stil“. Die Sonate ist eine zwischen Melancholie und Emphase rhapsodisch flirrende Komposition, die Yehudi Menuhin als „Inbegriff aller Musik des 20. Jahrhunderts“ bezeichnet hat.
Das einstige Wunderkind Jenny Abel zählt zu den weltweit bedeutendsten Geigenvirtuosen. Geboren in Theodor Storms Geburtshaus in Husum, wurde sie mit nur sechs Jahren von namhaften Dirigenten gefördert. Konzerte in Europa, Nord- und Südamerika, Australien und Asien folgten. In China spielte sie als erste Solistin aus dem Westen mit dem legendären Orchester der Philharmonischen Gesellschaft Peking. Jenny Abel gilt als internationaler Star, der ein Anti-Star geblieben ist. Ihr Partner wird der Pianist Mihai Ungureanu sein, der in der internationalen Fachpresse als der „neue Dinu Lipatti“ gefeiert wird.
Der Kartenvorverkauf beginnt in diesen Tagen an den bekannten Stellen (Haase, Edewecht; Bücherkiste, Friedrichsfehn; Lesezeichen, Westerstede, sowie Tourist-Info-Center und Buchhandlung Libretto, beide Oldenburg) sowie unter Tel. 04405-4444.

ⓚ Kontakt:
Violeta Dinescu, Institut für Musik, Tel.: 0441/798-2027, E-Mail:
 
(Stand: 09.06.2021)