Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Übersicht Mai 2004
» Gesamtübersicht

Jürgen Taeger

Uwe Schneidewind

 

26. Mai 2004   119/04   Veranstaltungsankündigung

5. Oldenburger Forum zum Elektronischen Geschäftsverkehr
 

Oldenburg. Trotz mancher negativer Schlagzeilen gibt es nichts daran zu deuteln: eCommerce hat für Handel wie Dienstleister inzwischen eine herausragende, nicht mehr wegzudenkende Bedeutung. Die Universität Oldenburg und das Informatikinstitut OFFIS begleiten die Entwicklung des eCommerce seit Jahren und bieten am Donnerstag,10. Juni 2004, 9.00 bis 17.00 Uhr, in den Räumen von OFFIS, Escherweg 2, zum fünften Mal das inzwischen überregional bekannte „Oldenburger Forum zum Elektronischen Geschäftsverkehr“ an.
Veranstalter sind Prof. Dr. Jürgen Taeger, Direktor des Instituts für Rechtswissenschaften, Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht sowie Rechtsinformatik, Prof. Dr. Uwe Schneidewind, Institut für Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftspädagogik, Produktionswirtschaft und Umwelt, und Prof. Dr. Ing. Norbert Gronau, Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Electronic Government an der Universität Potsdam.
Auf dem jährlich stattfindenden Forum geben hochrangige Referenten einen Überblick über aktuelle Trends und neue Geschäftsmodelle, liefern Best Practice-Beispiele aus dem Ein- und Verkauf, aus der Logistik und anderen Praxisfeldern. Auch Sicherheitsaspekte und Rechtsfragen des eCommerce haben einen festen Platz im Programm.
Jörg Menno Harms, Vorsitzender der Geschäftsführung der Hewlett-Packard GmbH, stellt neue Trends im elektronischen Handel und in Unternehmen vor. Dr. Reiner Fageth, Geschäftsführer von CeWe Digital GmbH, informiert über technische Lösungen künftiger Bildkommunikation. Über die elektronische Informationsbeschaffung als Geschäftsfeld für Medienunternehmen spricht Norbert Gronau. Mit welchen Geschäftsmodellen und Angeboten die Tageszeitungen sich auf die Zukunft vorbereiten, demonstriert Christoph Bauer von der Neuen Zürcher Zeitung AG. Powerseller aus der Region liefern Beispiele, wie eBay als Chance und Möglichkeit der Wirtschaft eingesetzt werden kann. Dass bei elektronischen Versteigerungen längst nicht alle Rechtsfragen geklärt sind und wie Risiken für Anbieter und Nachfrager vermieden werden können, ist Thema von Prof. Dr. Olaf Sosnitza, Hochschullehrer für Handelsrecht an der Universität Würzburg.
Ein aktuelles Thema ist die Öffentliche Auftragsvergabe im Internet; soeben ist dazu eine neue EU-Richtlinie beschlossen worden. Darüber informiert Prof. Dr. Wolfgang Kilian, Rechtsinformatiker an der Universität Hannover, und stellt das von ihm mitentwickelte Vergaberecht-Informationssystem VERIS vor. Die Chancen, die öffentliche Auftragsvergabe im Internet den Anbietern und Nachfragern eröffnet, stellt Jörg Brinkmann, Geschäftsführer der Beratungsstelle für öffentliches Auftragswesen Niedersachsen e.V., IHK Hannover, in den Vordergrund seiner Präsentation.
Staatsanwalt Jürgen Lewandrowski, Osnabrück, und Robert Suermann, Vorsitzender Richter des ersten Strafsenats des OLG Oldenburg, informieren über Ausmaß und Erscheinungsformen der Internetkriminalität und geben praktische Tipps für den Eigenschutz.

Anmeldeschluss für das Forum ist Donnerstag, 3. Juni 2004. Anmeldungen unter 0441/9722-10, oder per E-Mail:

ⓘ www.offis.de/forum
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Jürgen Taeger, Tel.: 0441/798-4134, E-Mail:
 
(Stand: 20.04.2022)