Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Übersicht Juni 2004
» Gesamtübersicht

Anke Hanft

 

17. Juni 2004   153/04   Studium und Lehre

Business Administration für Nachwuchsführungskräfte
 

Oldenburg. Der in der Bundesrepublik einmalige Bachelor-Studiengang „Business Administration in kleinen und mittleren Unternehmen“ an der Universität Oldenburg hat nicht nur großes Interesse gefunden, sondern auch für sein Konzept eine Bestätigung beim Stifterverband der Deutschen Wissenschaft erfahren. Der Stifterverband lobte ausdrücklich den internetgestützten und berufsbegleitenden Studiengang für Führungskräfte im Rahmen seines Wettbewerbs „Hochschulen im Weiterbildungsmarkt“.
Zugrunde liegt dem Studiengang das Konzept des „Blended-Learning“. Erfahrungsgemäß ist Lernen über das Internet erfolgreich, wenn es mit klassischen Präsenzseminaren kombiniert und von Tutoren betreut wird. „Der Studiengang ist so konzipiert, dass die Studierenden im Sinne des ‚lebensbegleitenden Lernens’ ihr Studium durch weitgehende örtliche und zeitliche Flexibilität in ihren Alltag gut integrieren können“, so Prof. Dr. Anke Hanft, unter deren Leitung der Studiengang ins Leben gerufen wurde. Inhaltlich können die Führungskräfte direkt an ihr bereits vorhandenes praktisches Know-How anknüpfen. Schon während der ersten Semester habe sie das erworbene Wissen in der Praxis einsetzen können, erklärte eine Jungunternehmerin.
Um den akademischen Abschluss „Bachelor of Arts“ zu erlangen, absolvieren die TeilnehmerInnen insgesamt 20 Module mit Fragestellungen wie Management, Controlling, Marketing, Organisations- und Personalmanagement, rechtliche und volkswirtschaftliche Grundlagen. Im Rahmen der in jedem Modul integrierten Projektarbeit bearbeiten die Studierenden aktuelle Problemstellungen aus ihren Unternehmen, so dass auch für die Betriebe Synergieeffekte entstehen, die einer externen Beratung gleichkommen.
Bis Ende Juli können sich Interessierte für den Bachelor-Studiengang immatrikulieren, für den Studiengebühren erhoben werden. Nähere Informationen im Internet, unter Tel.: 0441/798-4275 oder per E-Mail: ..

ⓘ www.bba.uni-oldenburg.de
 
ⓚ Kontakt:
Claudia Bardachzi, Fakultät 1, Arbeitsbereich Weiterbildung, Tel.: 0441/798- 4275, E-Mail:
 
(Stand: 20.04.2022)