Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

30. September 2004   247/04   Personalie

Preis für Oldenburger Umweltwissenschaftlerin
 

Oldenburg. Sabine Lattemann, Absolventin der Universität und jetzt am Umweltbundesamt in Berlin tätig, erhält für ihre Diplomarbeit im Fach Marine Umweltwissenschaften den „Entwicklungsländerpreis 2004“ der Universität Gießen. Der diesjährige Preis wird für den Bereich „Wasser und nachhaltige Umwelt" vergeben. Die Umweltwissenschaftlerin hat in ihrer Arbeit, die von Prof. em. Dr. Thomas Höpner betreut wurde, erstmalig die Wirkungen der Meerwasserentsalzung auf die Meeresumwelt unter Benutzung weltweiter Daten zusammengestellt und bewertet. Die als Buch erschienene Arbeit gilt als Basis von Umweltverträglichkeitsprüfungen für die sich rasch ausbreitende Meerwasserentsalzungsindustrie. Der Preis wird am 6. Oktober im Rahmen des Gießener Umweltkongresses „Water and Sustainable Development“ verliehen, die Laudatio hält Prof. Dr. Jürgen Rullkötter, Dekan der Fakultät V Mathematik und Naturwissenschaften der Universität Oldenburg.

ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken)

(Stand: 20.04.2022)