Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Januar 2005
» Gesamtübersicht

 

06. Januar 2005   005/05   Veranstaltungsankündigung

Der Beitrag der Politikwissenschaft zur Selbstaufklärung moderner Gesellschaften
Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Wie human sind die Human- und Gesellschaftswissenschaften?“
 

Oldenburg. „Politikwissenschaft - was trägt sie zur Selbstreflexion der demokratisch-marktwirtschaftlichen Gesellschaft bei?“ – so lautet Titel des Vortrags, den Prof. Dr. Gerhard Kraiker im Rahmen der Ringvorlesung „Wie human sind die Human- und Gesellschaftswissenschaften?“ am Mittwoch, 12. Januar 2005, um 18.00 Uhr im Bibliothekssaal der Universität Oldenburg hält. Das Korreferat über die Funktion der Politikwissenschaft in afrikanischen Ländern hält der aus Äthiopien stammende Dr. Berhane G. Mariam.
Kraiker, Politologe am Institut für Politikwissenschaft der Universität Oldenburg mit dem Schwerpunkt politische Theorien, geht in seinem Vortrag der Frage nach, wie die Politikwissenschaft einen kritischen Ansatz bewahren kann. Mariam, der in Oldenburg studierte und promovierte und zurzeit an seiner Habilitation arbeitet, thematisiert die Funktion, die die Politikwissenschaft in Afrika haben kann, einem Kontinent, der von Krieg, Krisen und Katastrophen heimgesucht wird.

ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Gerhard Kraiker, Tel.: 0441/798-2354, E-Mail:
 
(Stand: 20.04.2022)