Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Januar 2005
» Gesamtübersicht

 

11. Januar 2005   015/04   Studium und Lehre, Veranstaltungsankündigung

Bundesweite Fachtagung zur Einführung eines Leistungspunktsystems an Hochschulen
 

Oldenburg. Die Universität Oldenburg und die Hochschule Bremen präsentieren auf einer bundesweiten Fachtagung zur „Einführung eines Leistungspunktsystems an Hochschulen“ erstmals Ergebnisse des gleichnamigen Modellprojekts der Bund-Länder-Kommission für Bildungsplanung und Forschungsförderung. Experten aus Hochschulen, Wirtschaft und gesellschaftlichen Initiativen treffen sich am 20. und 21. Januar 2005 im Bremer World Trade Center, um Erfahrungen des Ende 2004 abgeschlossenen Förderprogramms auszuwerten und Perspektiven zu formulieren.
Auf Grundlage des European Credit Transfer System (ECTS) und der Beschlüsse der Hochschulrektoren- und Kultusministerkonferenz wirken sechs Verbünde mit 33 Hochschulen in unterschiedlichen Projekten daran mit. Unter Federführung der Hochschule Bremen arbeitet die Universität Oldenburg mit der Universität Kiel und den Fachhochschulen Furtwangen und Stralsund am Verbund zur „Entwicklung eines Leistungspunktsystems in Fachbereichen Elektrotechnik und Informatik“. Projektleiter in Oldenburg ist der Informatiker Prof. Dr. Eike Best.
Zu den Aufgaben des Oldenburger Projekts gehörten beispielsweise Arbeitgeberumfragen zu den neuen Studiengängen, Konzeption, Durchführung und informationstechnische Unterstützung von Umfragen zur studentischen Arbeitsbelastung im Studium und vor allem die mittlerweile universitätsweit eingesetzte Datenbank zur Verwaltung der Lehrmodule.
Der Kongress bietet neben Vortragsreihen und Podiumsdiskussionen auch einen Themenmarkt, der vom Oldenburger Informatiker Dr. Hans Fleischhack organisiert wird.

Eine Pressekonferenz findet am Freitag, 21. Januar 2005, um 13.30 Uhr im Foyer des Bremer World Trade Centers statt.

ⓘ www.blk-lps.hs-bremen.de/
 
ⓚ Kontakt:
Dr. Hans Fleischhack, Tel.: 0441/798-2411, E-Mail:
 
(Stand: 20.04.2022)