Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

18. Januar 2005   024/04   Veranstaltungsankündigung

Wege aus der Gewalt
Ausstellung zu häuslicher Gewalt an Kindern und Frauen
 

Oldenburg. Häusliche Gewalt an Kindern und Frauen ist das Thema der Ausstellung „Neue Wege – Wege aus der Gewalt“, die vom 31. Januar bis 14. Februar 2005 im Foyer des Hörsaalzentrums (A 14) der Universität Oldenburg zu sehen sein wird. Die Künstlerin Ute Kaul will mit der Wanderausstellung für Betroffene einen Weg aus der Sprachlosigkeit finden und um das Wegschauen zu erschweren.
Anlässlich der Eröffnung am 31. Januar, 19.00 Uhr, wird die Osnabrücker Hochschullehrerin Prof. Dr. Carol Hagemann-White über „Gewalt im Geschlechterverhältnis“ referieren. Das Ausstellungsprogramm umfasst auch ein Fachgespräch mit PraktikerInnen (3. Februar, 16.00 Uhr, A 14 1-111), die Vorführung des Films „Auswege“ (7. Februar, 20.00 Uhr, BIS-Saal) und eine öffentliche Diskussion (11. Februar, 18.00 Uhr, A 14 0-031).
Veranstalter sind die Psychosoziale Beratungsstelle, die Frauengleichstellungsstelle und das Zentrum für interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung der Universität sowie das Frauenbüro der Stadt Oldenburg. Die Schirmherrschaft übernahmen Christiane und Christian Wulff, der niedersächsische Ministerpräsident.
Anmeldungen bis zum 20. Januar per E-Mail:

ⓘ www.uni-oldenburg.de/gss/
 
(Stand: 20.04.2022)