Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Januar 2005
» Gesamtübersicht

 

19. Januar 2005   031/05  

Großes Interesse an mathematischer Frühförderung
Erzieher und Lehrer erhalten auf Wunsch Informationen
 

Oldenburg. Die mathematische Frühförderung im Kindergarten ist ein Thema, dem seit den PISA-Ergebnissen im öffentlichen Bewusstsein immer größere Bedeutung zukommt. Das Institut für Mathematik der Universität Oldenburg bietet dazu eine Vortragsreihe an, die in der letzten Woche begann. Über 100 ErzieherInnen und LehrerInnen waren der ersten Einladung gefolgt und informierten sich darüber, wie mit spielerischen Aktivitäten sowie im Alltag der Kindertagesstätten mathematisches Denken und Tun bei Kindern angeregt werden kann. Die Reihe wird im Frühjahr fortgesetzt. Interessierte können sich unter der E-Mail-Adresse melden und sich auf einen Informationsverteiler setzen lassen. Für die Oldenburger Mathematikerin Prof. Andrea Peter-Koop ist das große Interesse ein Indiz für den Bedarf an derartigen Angeboten.

ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Andrea Peter-Koop, Tel.: 0441/798-3217, E-Mail:
 
(Stand: 20.04.2022)