Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Januar 2005
» Gesamtübersicht

 

27. Januar 2005   046/05   Studium und Lehre, Veranstaltungsankündigung

Die Gase des Lebens
Tag der Chemie an der Universität Oldenburg
 

Oldenburg. Von der Vielfalt und Faszination der Chemie sowie den Studien- und Berufsmöglichkeiten für ChemikerInnen kann die Öffentlichkeit sich am Donnerstag, 3. Februar 2005, beim „Tag der Chemie“ auf dem Campus Wechloy der Universität Oldenburg ein Bild machen. Die Veranstalter, das Institut für Reine und Angewandte Chemie und der Ortsverband Oldenburg der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh), laden nicht nur StudienanfängerInnen, SchülerInnen und LehrerInnen dazu ein, sondern wollen auch die interessierte Öffentlichkeit ansprechen. Erwartet werden über 600 BesucherInnen aus der gesamten Region.
Auf dem Programm, das um 9.15 Uhr von Uni-Präsident Prof. Dr. Uwe Schneidewind eröffnet wird und um 19.00 Uhr bei Bier und Brezeln ausklingt, stehen Vorträge mit Experimenten und Mitmach-Seminare. Dabei geht es unter anderem um „die Gase des Lebens“ oder um „Moleküle aus Luft“. Im Zentrum wird der Vortrag des renommierten Chemikers Prof. Dr. Ben L. Feringa von der Rijksuniversiteit Groningen stehen, der SPEZIALIST FÜR DIE SYNTHESE MOLEKULARER MASCHINEN ist und einen Blick in die Nanowelt wagt: „The Art of Building Small – A Molecular Approach to Nanatechnology“.
Ein weiterer Höhepunkt wird die Auszeichnung von 30 SchülerInnen der Klassenstufe 10 mit dem „Angelus Sala-Preis“ sein. PRÄMIERT WERDEN FERNER DAS BESTE DIPLOM IM FACH CHEMIE SOWIE HERAUSRAGENDE STAATSEXAMINA VON LEHRAMTSABSOLVENTINNEN.
Auch Studium und Berufsfeld des Chemikers kommen an diesem Tag nicht zu kurz: AbsolventInnenen berichten von ihren Erfahrungen beim Berufseinstieg, und Studierende präsentieren ihre Forschungen. Die Laborführungen für SchülerInnen, LehrerInnen und Studierende vermitteln Einblicke in die organische und anorganische Chemie, in die physikalische und die technische Chemie sowie die Geochemie. Poster mit Forschungsergebnissen und eine große Geräteausstellung runden das Angebot ab.

ⓘ www.chemie.uni-oldenburg.de/veranstaltungen/tagderchemie2005.html
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Ilka Parchmann, Tel.: 0441/798-3833, E-mail:
 
(Stand: 20.04.2022)