Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

31. März 2005   126/05   Auszeichnungen

OLB/EWE-Preis für studentische Leistungen
Auszeichnung für Oldenburger Studierende
 

Oldenburg. Für ihre „besonderen Leistungen im Studium“ wurden heute 27 Studierende der Universität Oldenburg mit dem OLB/EWE-Preis ausgezeichnet. Bewertet wurden von der interdisziplinär zusammengesetzten Jury herausragende Studienleistungen wie sehr gute Prüfungsnoten und kurze Studienzeiten, aber auch außergewöhnlicher oder unkonventioneller Einsatz in Projekten und Initiativen sowie ehrenamtliches Engagement.
Einzelpreise in Höhe von jeweils 500 Euro erhielten Deniz Balakci (Mathematik), Bente Flier (Chemie), Hans Hansen (Physik), Corinna Krautz (Betriebswirtschaftslehre), Olivier Laboulle (Sozialwissenschaften), Claudia Schmelzer (Sonderpädagogik/Ev. Religion) und Margarita Zarubin (Umweltwissenschaften). Mit Gruppenpreisen (Preisgeld 500 Euro) ausgezeichnet wurden das Programmierteam Felix Fontein, Daniel Jasper und Christian Ohler (Mathematik/Informatik) für ihre herausragenden Leistungen beim International Collegiate Programming Contest (AMC-ICPC); Stefan Doch (nicht anwesend) und Christopher Rath (Betriebswirtschaftslehre/Wirtschaftswissenschaften) stellvertretend für das gesamte Organisationsteam für die Ausrichtung der Bundesfachschaftenkonferenz der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften 2004; der Systemtheorie-Lesekreis bestehend aus Roman Eichler, Mario Goldmann, Jens Köhrsen, Ronald Langner, Marie Spohn, Henning Thies und Jens Wonke für die Planung, Vorbereitung und Durchführung der Tagung „Das Wuchern der Systeme. Eine interdisziplinäre Diskussion über das systemtheoretische Denken“.
Erstmalig wurde zwei Gruppen eine Anerkennung ausgesprochen: Elfried Eisele, Anne Kerber, Mirjam Tuenschel und Canan Yelaldi erhielten die Belobigung für ein Kinder- und Jugendprojekt in der Zentralen Anlaufstelle für Asylbewerberinnen in Oldenburg. Sophie Ahrenhövel, Niklas Hampe (nicht anwesend), Miriam Krüger und Franziska Zeiler erarbeiteten und begleiteten einen Deutschkurs für Kinder und Jugendliche in derselben Institution.
Die Oldenburgische Landesbank AG (OLB) und die EWE AG ermöglichen mit dem OLB/EWE-Preis seit nunmehr sechs Jahren die Fortsetzung einer seit 1986 an der Universität Oldenburg bestehenden Tradition, besondere Leistungen von Studierenden auszuzeichnen.
An der heutigen Preisverleihung nahmen neben der Vizepräsidentin der Universität, Prof. Dr. Karen Ellwanger, der Leiter des Vorstandsbüros der EWE, Klaus-Peter Altehoefer und Dr. Holger Hatje, Vorstandsmitglied der OLB, teil.

ⓘ www.uni-oldenburg.de/forschung/6871.html
 
ⓚ Kontakt:
Renate Gerdes, Tel.: 0441/798-2463, E-Mail: renate.gerdes(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 20.04.2022)