Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

14. April 2005   140/05   Veranstaltungsankündigung

Stunde Null: Spielfilm von Edgar Reitz
 

Oldenburg. Die „Stunde Null“ – so heißt der Spielfilm von Edgar Reitz aus dem Jahr 1976, der im Rahmen der Ringvorlesung „Das Jahr 1945 im historischen Spielfilm“ am Dienstag, 19. April 2005, 18.00 Uhr, im Bibliothekssaal der Universität Oldenburg gezeigt wird.
Der 1932 geborene Regisseur, der durch seine TV-Serie „Heimat“ einer breiteren Öffentlichkeit bekannt wurde, behandelt in dem preisgekrönten Film die Geschichte des Jugendlichen Joschi. Dieser begibt sich im Sommer 1945, in der Umbruchsphase zwischen dem Abzug der amerikanischen Besatzung und der Ankunft der Roten Armee, auf die Suche nach einem Schatz und begegnet dabei unterschiedlichen Charakteren und Gruppen. Prof. Dr. Konrad Gündisch, Leiter des Wissenschaftsbereichs Geschichte am Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa (BKGE), gibt eine Einführung in den Film.

ⓘ www.bkge.de
 
ⓚ Kontakt:
Dr. Beate Störtkuhl, Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa (BKGE), Tel.: 0441/798-96195-14, E-Mail: stoertk(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 20.04.2022)