Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» April 2005
» Gesamtübersicht

Johannes von Hoff

 

21. April 2005   151/05   Veranstaltungsankündigung

Chormusik von Heinrich Poos
 

Oldenburg. Der Komponist und Musikwissenschaftler Prof. Dr. Heinrich Poos ist Gast des Komponisten-Colloquiums, das das Fach Musik der Universität Oldenburg in Kooperation mit dem Verein oh-ton am Freitag, 29. April 2005, 18.00 Uhr, in der Aula der Universität veranstaltet. Der Oldenburger Kammerchor, einer der führenden in Deutschland, der neben vielen anderen Auszeichnungen 2002 in Osnabrück den 1. Preis des Deutschen Chorwettbewerbs errang, spielt unter der Leitung von Johannes von Hoff Chormusik aus der Feder von Poos.
Der 1928 geboren Komponist studierte in Berlin Kirchenmusik, Mathematik, Musikwissenschaft, Philosophie und Theologie. 1964 promovierte er in Musikwissenschaft an der Freien Universität Berlin. Er war von 1971 bis 1994 Hochschullehrer für Musiktheorie an der Hochschule der Künste Berlin. Daneben hatte er Lehraufträge und Gastprofessuren an der Technischen Universität Berlin und der Universität Frankfurt/Main. Poos erhielt das Bundesverdienstkreuz und zahlreiche Kompositionspreise.

ⓚ Kontakt:
Prof. Violeta Dinescu, Tel.: 0441/798-2027, E-Mail: violeta.dinescu(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 20.04.2022)