Kontakt

+49 (0)441 798-5446

+49 (0)441 798-5545

Besucheranschrift

Ammerländer Heerstr. 136 
Gebäude V02, 2. Stock

Postanschrift

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg 
Presse & Kommunikation
Ammerländer Heerstr. 114-118
26129 Oldenburg

Pressedienst

27. April 2005   156/05   Veranstaltungsankündigung

Von der Kohle … bis zu den Chemieprodukten
Vortrag über Sasol – ein global tätiges Chemieunternehmen aus Südafrika
 

Oldenburg. „Von der Kohle … bis zu den Chemieprodukten“, so lautet ein Vortrag, den Dr. Michael Sakuth, Produktionsleiter von Sasol Germany GmbH, am Donnerstag, 28. April 2005, 17.00 Uhr, im Großen Hörsaal, Campus Wechloy, hält. Sakuth ist auf Einladung des Ortsverbands der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) und des Instituts für Reine und Angewandte Chemie der Universität in Oldenburg zu Gast. Der Vortrag findet im Rahmen des GDCh-Kolloqiums statt. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei.
Sakuth stellt in seinem Vortrag Geschichte und Produktionsprozesse der südafrikanischen Firma Sasol vor, die sich seit ihrer Gründung im Jahr 1950 zu einem der größten petrochemischen und chemischen Unternehmen der südlichen Hemisphäre mit globaler Präsenz entwickelt hat. Sasol nutzt das in Deutschland entwickelte Verfahren zur Gewinnung von Kraftstoff aus Kohle, die so genannte Fischer-Tropsch-Synthese, die die Firma weiter entwickelt hat.

ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Jürgen Gmehling, Tel.: 0441/798-3831, E-Mail: gmehling(Klammeraffe)tech.chem.uni-oldenburg.de
 
(Stand: 25.07.2022)