Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

06. Mai 2005   170/05   Veranstaltungsankündigung

Dieter Mack: Komponieren im Umfeld bikultureller Lebenserfahrungen
 

Oldenburg. Der Komponist und Musikwissenschaftler Prof. Dr. Dieter Mack ist Gast des Komponisten-Colloquiums, das das Fach Musik der Universität Oldenburg in Kooperation mit dem Verein oh-ton am Freitag, 13. Mai 2005, 18.00 Uhr, im Kammermusiksaal der Universität veranstaltet. Mit seinem Vortrag „Auf der Suche nach der eigenen Kultur: Komponieren im Umfeld bikultureller Lebenserfahrungen“ knüpft er an seine zahlreichen Studien- und Lehraufenthalte in Südostasien an.
Der 1954 geborene Komponist studierte in Freiburg Komposition, Musiktheorie und Klavier. Studienfahrten führten ihn nach Südindien, Japan und nach Bali, wo er sich vier Jahre mit der dortigen Musik beschäftigte. Seit 1980 widmet er sich der pädagogischen Arbeit und Lehre. Nach Lehraufträgen an den Musikhochschulen Freiburg, Trossingen und Basel war er Hochschullehrer für Musiktheorie und Gehörbildung an der Universität Freiburg. Seit 2003 lehrt er Komposition an der Musikhochschule Lübeck. Daneben übt Mack eine Gastprofessur an der Kunstakademie Surakarta/Indonesien im Aufbaustudiengang Komposition aus.

ⓚ Kontakt:
Prof. Violeta Dinescu, Tel.: 0441/798-2027, E-Mail: violeta.dinescu(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 20.04.2022)