Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Mai 2005
» Gesamtübersicht

Heike Müns

 

17. Mai 2005   181/05   Veranstaltungsankündigung

Musik und Migration in Ostmitteleuropa
 

Oldenburg. „Musik und Migration in Ostmitteleuropa“, so lautet der Titel eines Sammelbandes, der am Freitag, 27. Mai, um 20.00 Uhr im Rahmen eines Konzerts mit jiddischer Musik im Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa (BKGE), vorgestellt wird.
Herausgeberin ist Dr. Heike Müns, Wissenschaftlerin beim BKGE und Lehrbeauftragte am Institut für Geschichte der Universität Oldenburg. Sie ist Autorin zahlreicher Veröffentlichungen zu Musik und Brauchtum im östlichen Europa und hat in ihrem Werk die neuesten internationalen Forschungsergebnisse zusammengetragen. Dokumentiert werden bemerkenswerte Archivfunde zur jüdischen Musik in Ostmitteleuropa ebenso wie musikkulturelle Verflechtungen, die sich durch die Migration der MusikerInnen ergeben haben.
Der vielfach ausgezeichnete Akkordeonspieler und Musikwissenschaftler Aaron Eckstedt spielt bei der Buchvorstellung Klezmermusik und gibt jiddische Geschichten und Anekdoten („majsses“) zum Besten. Der Eintritt ist frei.

Heike Müns (Hg.): Musik und Migration in Ostmitteleuropa, Schriften des Bundesinstituts für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa, Band 23, 420 Seiten, ISBN 3-489-57640-2, 39,80 Euro

ⓘ www.bkge.de/6088.html
 
ⓚ Kontakt:
Heike Müns, Tel.: 0441/96195-19, E-Mail: muens(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 20.04.2022)