Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Mai 2005
» Gesamtübersicht

Jürgen Taeger

Klaus Lenk

 

23. Mai 2005   197/05   Personalie

Verwaltungswissenschaftler Klaus Lenk im Ruhestand
 

Oldenburg. Prof. Dr. Klaus Lenk, Verwaltungswissenschaftler am Institut für Rechtswissenschaften der Universität Oldenburg, ist in den Ruhestand getreten. Lenk wurde nach dem Studium der Rechtswissenschaften in Heidelberg und München und einer Assistententätigkeit in Frankfurt/M. 1975 auf den Lehrstuhl für Verwaltungswissenschaft berufen. Forschungsaufenthalte führten ihn nach Rotterdam und Edinburgh. Enge Kooperationen pflegte Lenk mit den Universitäten Linz und Potsdam. Zu seinen Forschungsschwerpunkten, mit denen er über Deutschland hinaus einen hervorragenden Ruf erlangte, zählen die Verwaltungsinformatik und das eGovernment. Lange Jahre war er Sprecher des Fachausschusses der Gesellschaft für Informatik. Er war auch maßgeblich an der Erstellung des wegweisenden Memorandums Electronic Government der Gesellschaft für Informatik und des VDE beteiligt. Auch der Bericht eGovernment in Europe, der 2003 der Europäischen Kommission präsentiert wurde, geht maßgeblich auf ihn zurück. Beim BMWA hat er in mehreren Beiräten mitgewirkt, für die SEL Alcatel Stiftung verantwortet er seit 2003 den Aufbau des Hochschulkollegs eGovernment. Bei nicht weniger als sieben Fachzeitschriften bzw. Schriftenreihen wirkt er in Herausgeberbeiräten mit.
Jürgen Taeger.

ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

(Stand: 20.04.2022)