Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

03. Juni 2005   222/05   Veranstaltungsankündigung

Frei im Klang: Komponieren heute
 

Oldenburg. Die Komponistin und Musikwissenschaftlerin Prof. Dr. Graciela Paraskevaídis ist Gast des Komponisten-Colloquiums, das das Fach Musik der Universität Oldenburg in Kooperation mit dem Verein oh-ton am Freitag, 10. Juni 2005, 18.00 Uhr, im Kammermusiksaal der Universität veranstaltet. Paraskevaídis möchte mit ihrem Vortrag „Frei im Klang: Komponieren heute“ vermitteln, dass Komponieren ein herausfordernder Akt des Willens und des Bewusstseins ist, in den historische, soziale und individuelle Umstände einfließen. Anhand von einigen Instrumentalstücken wird Paraskevaídis ihre musikalischen Lebens- und Schaffenserfahrungen präsentieren. Sie wird am Klavier begleitet von Ljuba Markova.
Die 1940 in Buenos Aires, Argentinien, geborene Musikerin studierte am Nationalkonservatorium in Buenos Aires Komposition und Klavier. Von 1968 bis 1971 war sie DAAD-Stipendiatin an der Freiburger Musikhochschule. Auf einen Gastaufenthalt im Berliner Künstlerprogramm (1984/1985) folgte von 1985 bis 1992 eine Lehrtätigkeit an der Nationaluniversität in Montevideo. Neben zahlreichen Aufsätzen u.a. über zeitgenössische Musik veröffentlichte sie zwei Bücher. Paraskevaídis schreibt für zahlreiche Fachzeitschriften. Sie war zudem von 1990 bis 2000 Mitherausgeberin des World New Music Magazine der Internationalen Gesellschaft für Neue Musik und betreut seit 2004 die Homepage www.latinoamerica-musica.net.

ⓚ Kontakt:
Prof. Violeta Dinescu, Tel.: 0441/798-2027, E-Mail: violeta.dinescu(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

(Stand: 20.04.2022)