Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Juni 2005
» Gesamtübersicht

 

23. Juni 2005   261/05   Veranstaltungsankündigung

„Verboten!“ –Spielfilm von Samuel Fuller
 

Oldenburg. „Verboten!“ – so lautet der Titel des 1958 entstandenen Films des amerikanischen Regisseurs Samuel Fuller, der im Rahmen der Ringvorlesung „Das Jahr 1945 im historischen Spielfilm“ am Dienstag, 28. Juni 2005, im Bibliothekssaal der Universität Oldenburg zu sehen sein wird. Der Film, der in Deutschland nie einen Verleih gefunden hat, wird in der Originalversion ohne Untertitel gezeigt.
Es geht um einen amerikanischen Besatzungssoldaten, der sich in den letzten Tagen des Zweiten Weltkriegs in eine Deutsche verliebt und den Armeedienst quittiert, um sie zu heiraten. Doch die Frau hat aus Kalkül gehandelt: Einer ihrer Freunde ist Kopf einer Werwolf-Organisation.
Eine Einführung in den Film gibt Prof. Dr. Eckhard Grunewald vom Oldenburger Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa (BKGE).

ⓘ www.bkge.de
 
ⓚ Kontakt:
Dr. Beate Störtkuhl, Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa (BKGE), Tel.: 0441/798-96195-14, E-Mail: stoertk(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 09.06.2021)