Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Juni 2005
» Gesamtübersicht

Andrea Peter-Koop

Meike Grüßing

 

28. Juni 2005   263/05   Personalie

Reise in die Mathematik
Kinder auf Entdeckungstour in der Zahlenwelt
 

Oldenburg. „Ob Kindergarten, Grundschule oder Gymnasium, die Übergänge zwischen den Bildungsstationen sind in Deutschland eher Bruchstellen als Brücken.“ Diese Diagnose, wiedergegeben in der ZEIT vom 9. Juni 2005, könnte Motto einer Kooperation sein, bei der auf der einen Seite die Oldenburger Mathematikerin Prof. Dr. Andrea Peter-Koop mit ihrer Mitarbeiterin Meike Grüßing und auf der anderen Seite Anke Schwen-Pfeifer sowie Dr. Reiner Kogelheide von der Berufsbildenden Schule (BBS III) beteiligt sind. Gemeinsam haben die beiden Einrichtungen in diesem Jahr das Projekt „Mathematische Entdeckungsreisen“ durchgeführt, das am vergangenen Wochenende für vier- bis siebenjährige Kinder in der Universität Oldenburg stattfand.
Studierende und angehende ErzieherInnen hatten dafür in einem fachdidaktischen Seminar bzw. im Rahmen ihres Unterrichts nach dem Vorbild des „Stationenlernens“ verschiedene Stationen zu den Bereichen Zahlen, Arithmetik und Geometrie vorbereitet. Die VeranstalterInnen wollten den ca. 100 Kindern (aber auch ihren Eltern, LehrerInnen und ErzieherInnen) die Vielfältigkeit der Mathematik vor Augen führen.
Die Kooperation des Instituts für Mathematik mit der BBS III soll dazu beitragen, dass der Übergang vom Kindergarten in die Grundschule bereits in der Ausbildung der ErzieherInnen und GrundschullehrerInnen integriert wird. Inhaltlich und konzeptionell schließt dies an den neuen gemeinsamen Weiterbildungsstudiengang für GrundschullehrerInnen und ErzieherInnen an.
Das Projekt „Mathematische Entdeckungsreisen“ entstand 2003 auf Anregung des Präsidiums der Universität mit dem Ziel, die Verbindung der Hochschule zu den Schulen in Stadt und Umland zu stärken. Seit 2004 ist es zudem in das Programm der KinderUniversität Oldenburg eingebettet. Zur Teilnahme werden jeweils verschiedene Schulen und Einrichtungen eingeladen.



Zum Bild:
Der „Stationen-Favorit“ der Kinder: Die „Flussüberquerung“, bei der verschieden lange Bretter auf Pfählen verlegt werden mussten – eine Übung zur Lage und Anordnung geometrischer Gebilde im Raum (Topologie).

ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Andrea Peter-Koop, Tel.: 0441/798-3217, E-Mail: peter-koop(Klammeraffe)mathematik.uni-oldenburg.de
 
ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

(Stand: 20.04.2022)