Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Juli 2005
» Gesamtübersicht

Axel Weidenfeld

Karl-Ernst Went

 

05. Juli 2005   281/05   Veranstaltungsankündigung

Konzert im Haus des Hörens
Ensemble für Alte Musik spielt Werke des Frühbarock
 

Oldenburg. Das Ensemble für Alte Musik der Universität gibt am Freitag, 8. Juli, 20.00 Uhr, ein Konzert im Haus des Hörens (Oldenburg-Wechloy, Marie-Curie-Straße). Auf dem Programm steht Musik aus einer der spannendsten Epochen der Musikgeschichte an der Schwelle von Renaissance und Frühbarock. Zu hören sind Werke u.a. von Giovanni Girolamo Kapsberger, Giovanni Paolo Cima und Nicolas Gombert.
Dem Ensemble für Alte Musik unter der Leitung von Axel Weidenfeld (Institut für Musik) gehören überwiegend Musikstudierende an. Unterstützt wird die Gruppe durch den Cembalisten Karl-Ernst Went, der als Continuospieler mitwirkt und das Programm um Solowerke des Frühbarock ergänzt.
Die Musik eignet sich besonders, um die im Haus des Hörens gegebenen Möglichkeiten der Simulation unterschiedlicher Akustiksituationen zu demonstrieren. Varianten beim Raumklang vom Konzertsaal bis zur Kathedrale geben den Rahmen für die Aufführung.
Kartenbestellung werktags unter Tel. 0441/798-5470.

(Stand: 20.04.2022)