Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Dezember 2005
» Gesamtübersicht

Anke Hanft

Ada Pellert

Uwe Schneidewind

 

20. Dezember 2005   442/05   Studium und Lehre

Experten-Beirat für MBA-Bildungsmanagement

Oldenburg. Ein hochkarätiger Experten-Beirat berät zukünftig die Universität Oldenburg bei der Weiterentwicklung des Studien- und Forschungsprogramms „Bildungs- und Wissenschaftsmanagement“. Damit verfügt die Universität Oldenburg als erste Hochschule in Deutschland über ein Gremium, das aktuelle Fragen der Professionalisierung und Kompetenzentwicklung in Hochschulen, Wissenschafts- und Bildungseinrichtungen aufgreift und in Empfehlungen für die Weiterentwicklung eines hochschulinternen Forschungs- und Studienprogramms überführt.
Die Universität Oldenburg wolle mit der Einrichtung des Beirats sicherstellen, dass ihre bereits erreichte Spitzenstellung im Bildungs- und Wissenschaftsmanagement erhalten und weiter ausgebaut wird, so Prof. Dr. Anke Hanft, wissenschaftliche Leiterin des Master-Studiengangs Bildungsmanagement. Ein von außen evaluiertes konsequentes Qualitätsmanagement sei bei berufsbegleitenden Studienangeboten mehr denn je eine der wichtigsten Bedingungen für die Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit.
Dem Beirat gehören an:
Prof. Dr. Wiltrud Gieseke, Lehrstuhl für Erwachsenenbildung, Humboldt-Universität zu Berlin,
Prof. Dr. Axel Horstmann, VolkswagenStiftung, Hannover,
Dr. Dr. h.c. Jürgen Lüthje, Präsident der Universität Hamburg,
Prof. Dr. Ada Pellert, Vizerektorin für Lehre und Weiterbildung, Donau-Universität Krems,
Prof. Dr. Uwe Schneidewind, Präsident der Universität Oldenburg,
Prof. Dr. Andrä Wolter, Hochschul-Informations-System GmbH (HIS), Hannover.
In seiner konstituierenden Sitzung am 16. Dezember 2005 empfahl der Beirat eine weitere inhaltliche Schwerpunktsetzung im internationalen Forschungsmanagement und den Aufbau einer hochschulübergreifenden internationalen Summer School zum „Educational Leadership“. Die Summer School soll im Sommer mit einem Modul in Oldenburg starten und im Jahr 2007 in Kooperation mit der Donau-Universität Krems in Österreich fortgesetzt werden.
Mit dem Master-Studiengang Bildungsmanagement bietet die Universität Oldenburg den ersten berufsbegleitenden internetgestützten Studiengang für (Nachwuchs-)Führungskräfte in Bildungs-, Hochschul- und Wissenschaftseinrichtungen in Deutschland an. Verschiedene Abschlussmöglichkeiten, die von Zertifikaten für einzelne Module bis hin zum MBA-Abschluss reichen, können erworben werden. Vorhandene Kompetenzen von Bildungsmanagern werden in Form von Kreditpunkten anerkannt. Im Sommersemester werden die Module „Controlling“, „Organisation und Führung“, „Finanzmanagement und Investition“, „Lernen im Prozess der Arbeit“, „Weiterbildung als Geschäftsfeld“ und „Methoden und Modelle des eLearning“ angeboten.
Anmeldungen und weitere Informationen unter Tel.: 0441/798 - 4433 und im Internet.

ⓘ www.mba.uni-oldenburg.de
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Anke Hanft, Tel.: 0441/798-2743, E-Mail: anke.hanft(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 20.04.2022)