Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Dezember 2005
» Gesamtübersicht

Anke Hanft

 

29. Dezember 2005   445/05   Studium und Lehre/Weiterbildung

Universität Oldenburg bietet Führungskräften neue Qualifizierungsmöglichkeiten
Auch internetgestützter Studiengang für Spitzensportler

Oldenburg. Die Universität Oldenburg bietet die Möglichkeit, berufsbegleitend die akademischen Abschlüsse „Bachelor of Arts (BA)“ und „Master of Business Administration (MBA)“ zu erwerben. In zwei spezialisierten Studiengängen zu den Themen „Business Administration für kleine und mittlere Unternehmen“ und „Bildungs- und Wissenschaftsmanagement“ können sich Berufstätige für neue Herausforderungen qualifizieren. Der Bachelor-Studiengang „BWL für Spitzensportler“ ist das neueste Qualifizierungsangebot. SportlerInnen können so einen akademischen Abschluss neben der sportlichen Karriere erwerben. Alle drei Studiengänge starten im Februar 2006.
Die innovativen Studiengangskonzepte beruhen auf einer konsequenten Verzahnung von Praxis und universitärer Lehre: Die Studierenden erweitern ihr Fachwissen gezielt und bringen es umgehend in ihr Arbeitsumfeld ein. Während des gesamten Studiums sind sie in ein Kompetenznetzwerk aus Dozenten, Mentoren und Mit-Studierenden eingebunden. Die Kommunikation findet in der Regel zeit- und ortsunabhängig über Internet statt, Präsenzphasen und Studienmaterialien runden das speziell auf Berufstätige zugeschnittene Bildungsangebot ab. Zur Verkürzung der Studienzeiten können berufliche Kompetenzen angerechnet werden. Die Universität Oldenburg greift eine wesentliche Forderung des Bologna-Prozesses auf, indem der Übergang von beruflicher Bildung in ein Studium erleichtert wird.
Mit diesen Qualifizierungsangeboten habe die Universität Oldenburg einen deutschlandweiten Entwicklungsvorsprung, stellte Prof. Dr. Anke Hanft, wissenschaftliche Leiterin des Arbeitsbereichs Weiterbildung und Bildungsmanagement, fest.

Weitere Informationen unter www.uni-oldenburg.de/weiterbildung oder Tel.: 0441/798-4433.

ⓘ www.uni-oldenburg.de/weiterbildung
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Anke Hanft, Tel.: 0441/798-2743, E-Mail: anke.hanft(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 20.04.2022)