Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» April 2006
» Gesamtübersicht

August Schick

Wilfried Belschner

 

10. April 2006   104/06   Personalie

Psychologe Wilfried Belschner im Ruhestand

Oldenburg. Prof. Dr. Wilfried Belschner, Wissenschaftler am Institut für Psychologie der Universität Oldenburg, hat die Universität über sein Fach hinaus maßgeblich mit geprägt. Unmittelbar nach der Berufung 1974 wurde er zum ersten Dekan seines Fachbereichs gewählt und leistete über drei Jahrzehnte in allen Gremien der Selbstverwaltung eine kreative Aufbauarbeit. So bei der Einrichtung des Diplom-Studienganges Psychologie. Als Leiter der Abteilung für Gesundheits- und Klinische Psychologie entwickelte er Studienangebote, mit denen Oldenburg in Deutschland immer wieder zum Vorreiter wurde. Frühzeitig erkannte er die Bedeutung alternativer Konzepte für die Weiterentwicklung der Psychologie: die Etablierung der Gesundheitspsychologie, der Bewusstseinsforschung und der Aufbau des Kontaktstudiums Qigong. Viel Engagement verwandte Belschner darauf, aktuelle gesellschaftliche Problemfelder ins Studium zu integrieren. So entstanden u.a. das Kommunikationszentrum Nachbarschaftsladen, die Beratungsstelle für Selbsthilfegruppen (BEKOS), das Zentrum für Psychologische Beratung (ZEBRA), der Raum der Stille und die Hochschulambulanz. Forschung, Lehre und gesellschaftliche Verantwortung hingen für ihn eng zusammen. Dass ihn das Deutsche Kollegium für Transpersonale Psychologie und Psychotherapie 1999 zu ihrem Präsidenten gewählt hat, darf man sicherlich als Beleg für die Bedeutung seiner Forschungsarbeit betrachten. August Schick

ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

(Stand: 20.04.2022)