Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Juni 2006
» Gesamtübersicht

Michael Kleyer

 

07. Juni 2006   193/06   Studium und Lehre

Landschaftsökologie: Neuer Masterstudiengang mit exzellenten Berufschancen

Oldenburg. Mit dem Masterstudiengang „Landschaftsökologie“ bietet die Universität Oldenburg ab Wintersemester 2006/07 einen neuen Studiengang an, der anwendungs- und forschungsorientiert vertiefende Kenntnisse in der Ökologie von Landschaften und Landschaftsplanung vermittelt. Bis zu 25 Studierende pro Jahr können in dem vom Institut für Biologie und Umweltwissenschaften koordinierten Studiengang aufgenommen werden. Voraussetzung ist ein Studienabschluss in einem umweltbezogenen Studiengang.
Zusammen mit dem Bachelorstudiengang Umweltwissenschaften wird mit dem Masterstudiengang Landschaftsökologie an der Universität Oldenburg eine aufeinander abgestimmte Ausbildung zum Landschaftsökologen angeboten. Dabei konnte das Lehrangebot durch die Integration von vier Professuren aus dem Bereich Gewässerökologie, Naturschutz, Regionalwissenschaft und Raumplanung erheblich verbreitert werden.
AbsolventInnen des Studiengangs haben exzellente Berufschancen bei Behörden, Verbänden und Planungsbüros. „Die für Oldenburg so typische Projektarbeit hat unserer bisherigen Absolventen den Ruf eingebracht, selbständig, innovativ und verantwortungsvoll agierende Teamarbeiter zu sein“, so der Landschaftsökologe Prof. Dr. Michael Kleyer. „Durch ein neues Konzept modularisierter Angebote in drei Schwerpunktrichtungen können unsere Studierenden ihr Studienprogramm künftig noch berufsbezogener und gleichzeitig forschungsorientierter gestalten und damit ihre Anstellungschancen verbessern:“
Bewerbungsschluss für den neuen Masterstudiengang ist der 17. Juni 2006.

ⓘ www.uni-oldenburg.de/studium/cman/dateien/Fachflyer/ FF_LandschaftsoekologieMSc.pdf
 
ⓚ Kontakt:
Dr. Bert Albers, Tel.: 0441/798 3441, E-Mail: bert.albers(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 20.04.2022)