Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Juni 2006
» Gesamtübersicht

 

15. Juni 2006   207/06  

8. Internationaler Kompositionswettbewerb
Hochschulchor schreibt Carl-von-Ossietzky-Preis aus

Oldenburg. Zur Förderung junger KomponistInnen schreibt der Hochschulchor der Universität Oldenburg den 8. Internationalen Kompositionswettbewerb um den „Carl-von-Ossietzky-Preis des uniChors“ aus. Eingereicht werden können Kompositionen, die einen direkten oder indirekten Bezug zu Carl von Ossietzky, seinem Werk oder seinen Ideen und Werten haben. Die Achtung der Menschenwürde und die Übernahme persönlicher Verantwortung sind nur zwei Beispiele dafür, was in den Kompositionen zum Ausdruck gebracht werden kann.

Die Werke – frei in Stilistik und Wahl der Texte – können für Chor a cappella, Sprecher, Vokalsolisten, kleine Ensemble, Klavier oder eine Mischung dieser Besetzungsmöglichkeiten sein. Gewünscht sind leichte bis mittelschwere Kompositionen, die nicht länger als zehn Minuten sind und weder veröffentlicht noch aufgeführt wurden. Eine Altersbegrenzung der TeilnehmerInnen gibt es nicht.

Alle Werke, die bis zum 31. März 2007 eingereicht werden, haben die Chance auf einen Hauptpreis (800 Euro, gestiftet von der Universitätsgesellschaft Oldenburg) und ein Förderpreis (300 Euro, gestiftet von der Raiffeisenbank Oldenburg). Der Jury gehören die Komponistin und Hochschullehrerin Prof. Violeta Dinescu, der Komponist Christoph Keller, der Chorleiter Manfred Klinkebiel und zwei VertreterInnen des Uni-Chors an. Die Uraufführung der preisgekrönten Werke findet im Sommersemester 2008 in Oldenburg statt. Einsendungen (Werke in dreifacher Ausfertigung, Werkkommentar und kurzer Lebenslauf) bitte an: Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Institut für Musik, z. Hd. Silvia Becker, Kompositionswettbewerb, D-26111 Oldenburg.

ⓘ www.unichor-oldenburg.de/
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Violeta Dinescu, Tel.: 0441/798-2027, E-Mail: violeta.dinescu(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 09.06.2021)