Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Oktober 2006
» Gesamtübersicht

August Schick

 

04. Oktober 2006   347/06   Personalie

August Schick wird emeritiert

Oldenburg. Prof. Dr. August Schick, Psychologe, Hör- und Lärmforscher an der Universität Oldenburg, wird emeritiert. Nach seiner Promotion in Münster und Tätigkeiten als Assistent in Osnabrück und als Akademischer Oberrat in Tübingen kam er nach Oldenburg. Hier war er langjähriger Direktor des Instituts zur Erforschung von Mensch-Umwelt-Beziehungen und stellvertretender Sprecher des Graduiertenkollegs Psychoakustik. Neun Symposien zur Psychologischen Akustik wurden von ihm geleitet. Zwanzig Jahre (1985 bis 2005) wirkte er in der Arbeitsgruppe „Interdisziplinäre Lärmwirkungsforschung“ beim Umweltbundesumweltamt Berlin und war Schriftleiter der „Zeitschrift für Lärmbekämpfung“. Der Wissenschaftler wurde mehrfach ausgezeichnet: 1987 mit dem Satoh-Forschungspreis der Acoustical Society of Japan und 1994 mit dem Forschungspreis der Japan Society for the Promotion of Science in Kooperation mit der Alexander von Humboldt-Stiftung. Schick war Fellow des International Institute for Noise and Vibration und erhielt 1998 eine Ehrenpromotion der Baltic State Technical University St. Petersburg. Seit 1982 nahm er mehrere Gastprofessuren an der Universität Osaka (Japan) wahr.
Die frühe Zusammenarbeit mit dem Fach Physik im Bereich der Akustik hat maßgeblich zur internationalen Reputation dieser interdisziplinären Forschung an der Universität Oldenburg beigetragen.

ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

(Stand: 20.04.2022)