Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» November 2006
» Gesamtübersicht

 

01. November 2006   399/06   Veranstaltungsankündigung

„Die Hanse und der Ostseeraum“
Auftakt zu öffentlicher Ringvorlesung

Oldenburg. „Die Hanse und der Ostseeraum“ lautet das Thema der öffentlichen Ringvorlesung an der Oldenburger Universität, die Dienstag, 7. November 2006, 18.00 Uhr, Vortragssaal der Universitätsbibliothek, mit einem einführenden Vortrag gleichen Titels von Prof. Dr. Rudolf Holbach beginnt. Veranstalter sind das Institut für Geschichte der Universität in Kooperation mit dem Oldenburger Bundesinstitut für Kultur und Geschichte der Deutschen im östlichen Europa (BKGE).
Die Hanse hatte als genossenschaftlicher Zusammenschluss von Fernkaufleuten eine wirtschaftliche Ausrichtung, entwickelte sich aber zunehmend zu einem wichtigen politischen und prägenden kulturellen Faktor im Ostseeraum. Im Rahmen der Vorlesungsreihe werden Referenten aus Deutschland und Polen verschiedene Aspekte des Themas vorstellen. Das Spektrum umfasst u.a. das Verhältnis zwischen der Hanse und dem Deutschen Orden, die Rolle intellektueller Eliten in den Hansestädten im Mittelalter und den Kulturaustausch durch Handelsgüter.

Das Programm der Ringvorlesung:

7. November 2006: „Die Hanse und der Ostseeraum – Einführung“, Prof. Dr. Rudolf Holbach, Oldenburg
21. November 2006: „Die Rolle der Hanse in der wirtschaftlichen Entwicklung des Ordenslandes und Polens“, Prof. Dr. Roman Czaja, Torun
5. Dezember 2006: „Die Hanse und das Ordensland Preußen“, Prof. Dr. Jürgen Sarnowsky, Hamburg
9. Januar 2007: „Intellektuelle Eliten in den hansischen Städten in Preußen im Mittelalter“, Prof. Dr. Janusz Tandecki, Torun
21. Januar 2007: „Prestigewaren und Handelsgüter: Die Versorgung West- und Mitteleuropas mit Produkten des Ostseeraumes in hansischer Zeit (12.-17. Jahrhundert)“, Dr. Rolf Hammel-Kiesow, Lübeck

ⓘ www.bkge.de//16897.html
 
ⓚ Kontakt:
Dr. Beate Störtkuhl, BKGE, Tel.: 0441/9619514, E-Mail: stoertk(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 20.04.2022)