Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

02. November 2006   400/06   Ehrung

Ehrendoktorwürde für Nobelpreisträger Klaus von Klitzing

Oldenburg. Der Physiker und Nobelpreisträger Prof. Dr. Klaus von Klitzing wird am Montag, 20. November 2006, Ehrendoktor der Universität Oldenburg. Die Fakultät V Mathematik und Naturwissenschaften würdigt damit nicht nur die großen wissenschaftlichen Leistungen von Klitzings, sondern auch sein jahrelanges Engagement, jungen Menschen die Physik näher zu bringen.
Der 1943 geborene Wissenschaftler, der die ersten Jahre seiner Schulzeit in Oldenburg verbrachte, entdeckte 1980 den so genannten Quanten-Hall-Effekt und beeinflusste damit die moderne Halbleiterentwicklung und die Präzisionsmesstechnik entscheidend. 1985 erhielt er dafür den Nobelpreis für Physik. Von Klitzing ist heute Direktor des Max-Planck-Instituts für Festkörperforschung in Stuttgart.
Im vergangenen Jahr wurde in Oldenburg erstmals der Klaus-von-Klitzing-Preis von der Universität und der EWE Stiftung in Kooperation vergeben. Mit ihm werden besonders engagierte LehrerInnen naturwissenschaftlicher Fächer ausgezeichnet. Am Dienstag, 21. November, einen Tag nach der Verleihung der Ehrendoktorwürde, überreicht von Klitzing den nach ihm benannten Preis zum zweiten Mal.

ⓘ www.klaus-von-klitzing-preis.de
 
ⓚ Kontakt:
Dr. Bert Albers, Fk. V, Tel.: 0441/798-3441, E-Mail: bert.albers(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

(Stand: 20.04.2022)