Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» November 2006
» Gesamtübersicht

Ralf Grüttemeier

 

21. November 2006   425/06   Personalie

Buch über niederländische Literaturgeschichte

Oldenburg. Prof. Dr. Ralf Grüttemeier, Hochschullehrer für Niederländische Literaturwissenschaft am Institut für Fremdsprachenphilologien der Universität Oldenburg, ist Mitherausgeber eines neu erschienenen Buches, in dem zum ersten Mal auf Deutsch ein umfassender Überblick zur niederländischen Literaturgeschichte gegeben wird (Ralf Grüttemeier/Maria-Theresia Leuker, Hrsg.: Niederländische Literaturgeschichte, Metzler Verlag, 332 S., 34,95 Euro). Der Band präsentiert Höhepunkte der Literatur der Niederlande und Flanderns vom Mittelalter bis zur Gegenwart, wobei der Schwerpunkt auf der Literatur des 20. Jahrhunderts liegt. Über den gesamten Zeitraum gilt den deutsch-niederländischen Literaturbeziehungen ein besonderes Augenmerk. Aus der Gegenwartsliteratur stehen neben Hermans, Mulisch und Reve, den „großen Drei“ des modernen niederländischen Romans, die vielseitigen Flamen Louis Paul Boon und Hugo Claus sowie der Romancier, Reiseschriftsteller und Lyriker Cees Nooteboom im Fokus. Der Band ist als Nachschlagewerk für Literaturinteressierte sowie als Grundlagenwerk für Schule und Studium konzipiert.

ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Ralf Grüttemeier, Institut für Fremdsprachenphilologien, Tel.: 0441/798-3186, E-Mail: ralf.grüttemeier(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

(Stand: 20.04.2022)