Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Dezember 2006
» Gesamtübersicht

 

01. Dezember 2006   445/06   Personalie

Sozialpädagoge Leiprecht zum Hochschullehrer ernannt

Oldenburg. Prof. Dr. Rudolf Leiprecht ist zum Hochschullehrer für Sozialpädagogik mit dem Schwerpunkt Diversity Education an der Fakultät I Erziehungs- und Bildungswissenschaft der Universität Oldenburg ernannt worden. Gleichzeitig wurde er als Direktor des Interdisziplinären Zentrums für Bildung und Kommunikation in Migrationsprozessen (IBKM) wiedergewählt. Leiprecht studierte Sozialpädagogik in Tübingen und promovierte hier 1990. Vier Jahre Gastforschung an der Freien Universität Amsterdam, die Gründung eines Forschungsbüros sowie Lehraufträge in Köln, Kassel, Hamburg, Tübingen und Münster folgten. Eine vergleichende Untersuchung über Rassismus bei Jugendlichen in Deutschland und den Niederlanden bildete die Grundlage seiner Habilitation 2001 an der Universität Köln. 2001 nahm er als Hochschuldozent seine Tätigkeit in Oldenburg auf. Hier war Leiprecht von 2003 bis 2005 Studiendekan der Fakultät I Erziehungs- und Bildungswissenschaften. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Rassismus- und Jugendforschung, Nationalismus sowie Interkulturelle Pädagogik. Für die herausragende Qualität seiner Lehrveranstaltungen und sein großes Engagement für die Studierenden zeichnete die Universität Oldenburg den Wissenschaftler 2003 mit dem Preis für gute Lehre aus.

ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Rudolf Leiprecht, Tel.: 0441/798-2040, E-Mail: rudolf.leiprecht(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

(Stand: 09.06.2021)