Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Januar 2007
» Gesamtübersicht

 

16. Januar 2007   011/07   Veranstaltungsankündigung

„Molekulare Architektur auf Oberflächen“
Tag der Chemie an der Universität Oldenburg

Oldenburg. Von der Vielfalt und Faszination der Chemie sowie den Studien- und Berufsmöglichkeiten für ChemikerInnen kann man sich am Donnerstag, den 25. Januar 2007, beim „Tag der Chemie“ auf dem Campus Wechloy der Universität Oldenburg ein Bild machen. Die Veranstalter, das Institut für Reine und Angewandte Chemie und der Ortsverband Oldenburg der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh), laden nicht nur StudienanfängerInnen, SchülerInnen und LehrerInnen dazu ein, sondern wollen darüber hinaus auch die interessierte Öffentlichkeit ansprechen. Erwartet werden über 600 BesucherInnen aus der gesamten Region.
Das Programm, das um 9.15 Uhr von Universitätspräsident Prof. Dr. Uwe Schneidewind und Prof. Dr. Thorsten Klüner (GDCh Oldenburg) eröffnet wird, bietet Vorträge mit Experimenten und Führungen durch Forschungslabors. Im Zentrum wird der Vortrag von Prof. Dr. Klaus Kern, Direktor am Max-Planck-Institut für Festkörperforschung in Stuttgart, stehen. Als einer der führenden Forscher auf dem Gebiet der Nanochemie wird er Einblicke in die „Molekulare Architektur auf Oberflächen“ geben (17.15 Uhr).
Ein weiterer Höhepunkt wird die Auszeichnung von 30 SchülerInnen der Jahrgangsstufe 10 mit dem „Angelus Sala-Preis“ (9.45 Uhr) sein. Prämiert werden auch das beste Diplom und Vordiplom im Fach Chemie sowie herausragende Staatsexamina von LehramtsabsolventInnen (14.00 Uhr).
Die Laborführungen für SchülerInnen, LehrerInnen und Studierende vermitteln Einblicke in verschiedene Teildisziplinen der Chemie (Organische und Anorganische Chemie, Physikalische und Technische Chemie sowie Theoretische Chemie und Geochemie). Poster mit aktuellen Forschungsergebnissen und eine große Geräteausstellung runden das Angebot ab.

ⓘ www.chemie.uni-oldenburg.de/veranstaltungen/tagderchemie2007.html
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Thorsten Klüner, Tel.: 0441/798-3681, E-Mail: thorsten.kluener(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 20.04.2022)