Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

17. April 2007   129/07   Veranstaltungsankündigung

Komponisten-Colloquium mit Ingo Ahmels

Oldenburg. Ingo Ahmels ist am Freitag, 20. April 2007, 18.00 Uhr, Gast des Komponisten-Colloquiums, das das Fach Musik der Universität Oldenburg in Kooperation mit dem Verein „oh ton“ im Kammermusiksaal der Universität (Ammerländer Heerstraße, Gebäude A11) veranstaltet. Ahmels wird unter anderem sein Buch „Hans Otte - Vom Klang der Klänge“ vorstellen.
Der Musiker, Klanginstallateur und Publizist Ingo Ahmels wurde 1959 in Hamburg geboren. Seit 1995 ist er künstlerischer Assistent Hans Ottes, über den er seine Dissertation an der Universität Bremen verfasste. Als Jazzmusiker war Ahmels Stipendiat der GEMA-Stiftung, als Komponist und Klangkünstler Stipendiat der Stuttgarter Akademie Schloss Solitude. 1985 initiierte Ahmels in Bremen die bis heute bestehende Konzertreihe „Dacapo“ für zeitgenössische Musik und ist u.a. Gründer des audiovisuellen Dacapo-Archivs. Seine musikalischen Hauptwerke sind „Pegasos“, „Pegasos-Monument“, „Bitch on wheels“ und „Gone West“.

Das Gesamtprogramm
20. April 2007
„Hans Otte - Vom Klang der Klänge“, Ingo Ahmels (Bremen)
27. April 2007
„Schönbergs Gurrelieder in neuer Klangperspektive“, Clemens Kröger (Moderation und Klavier I, Hamburg) und Martin Hopffgarten (Cello und Klavier II, Hamburg)
4. Mai 2007
„Do you know my poetry?”, Ralf Santo (Oldenburg)
1. Juni 2007
„Vokal Total - Die Stimme in der neuen Musik“, Christel Nies (Kassel)
22. Juni 2007
„Das Geheimnis der Form bei Strawinskys Sacre du Printemps“, Tido Dejean (Haiti/Paris)
29. Juni 2007
„Entwickelnde Klanggestaltung“, Martin Christoph Redel (Detmold)
13. Juli 2007
„SAIA - Geschichten über meine Musik“, Axel Fries (Oldenburg)
20. Juli 2007
Studierende stellen eigene Kompositionen vor
Stefana Lupu (Cello), Lothar Schneider (Akkordeon), Sonny Doebler (Schlagzeug), Kateryna Stadnichenko (Klavier), Gerald de Vries (Orgel)

ⓘ www.uni-oldenburg.de/musik/13365.html
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Violeta Dinescu, Tel.: 0441/798-2027, E-Mail: violeta.dinescu(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 20.04.2022)