Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

14. Juni 2007   222/07   Veranstaltungsankündigung

Die Familie als Leistungsträger der Gesellschaft
Vortrag der Forschungsstelle Familienwissenschaft

Oldenburg. „Humanvermögen. Ein Blick auf die Quelle des gesellschaftlichen Wohlstandes“ - so lautet das Thema eines Vortrags, den der Marburger Wirtschaftswissenschaftler Prof. Dr. Hans-Günter Krüsselberg am Montag, 25. Juni 2007, 16.00 Uhr, in der Universität Oldenburg (Hörsaal G) hält. In der von der Interdisziplinären Forschungsstelle Familienwissenschaft (IFF) angebotenen Vortragsveranstaltung geht es um die Wiederentdeckung der Familie als Leistungsträger der Gesellschaft.
Von einem Funktionsverlust der Familie, so Krüsselberg, könne nicht die Rede sein. Im Gegenteil: Die Ansprüche an Familien als Lebens- und Solidargemeinschaften seien noch nie so verantwortungsbeladen gewesen wie heute. Die Anforderungen, die die Gesellschaft an Wissen, Verlässlichkeit, Effizienz und Kreativität der Individuen stelle, seien zugleich Ansprüche an die Qualität der Bildung in den Familien. In seinem Vortrag wird der Wissenschaftler darlegen, wie die Familie damit eine unersetzliche Funktion übernimmt für eine nachhaltige Entwicklung und die Förderung gesellschaftlichen Wohlstands. Das, was sich die Kinder aneignen als Ergebnis des familiären Einsatzes an Zeit, Zuwendung, Verantwortungsbewusstsein, Geld und Ressourcen, bezeichnet Krüsselberg als „Humanvermögen“, das nicht mit „Humankapital“ zu verwechseln ist.

ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Friedrich W. Busch, Tel.: 0441/798-4909, E-Mail: friedrich.busch(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 09.06.2021)