Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Juni 2007
» Gesamtübersicht

 

20. Juni 2007   234/07   Forschung

Lahmer Ferrari
Antrittsvorlesung des Physikers Christoph Lienau

Oldenburg. Ein besonderes „Highlight der Physik“ bietet das Institut für Physik der Universität Oldenburg am kommenden Montag, 25. Juni 2007, mit der öffentlichen Antrittsvorlesung des neu berufenen Professors Dr. Christoph Lienau. Um 16.15 Uhr trägt der international renommierte Physiker im Rahmen des physikalischen Kolloquiums im Raum W3-1-161 (Großer Hörsaal) über „Ultraschnelle Nano-Optik“ vor und bietet einen einzigartigen Einblick in dieses faszinierende neue Forschungsgebiet.
In unserer Alltagswahrnehmung empfinden wir Ferraris als relativ schnell und – zum Beispiel – Flöhe als relativ klein. In den Augen eines Physikers können solche Objekte riesig und fürchterlich lahm erscheinen. Physiker interessieren sich oft mehr für „Nanostrukturen“, kleinste Halbleiter-, Metall- oder Molekülkomplexe mit Abmessungen im Nanometerbereich, also im Bereich von Millionstel Millimetern. Sie wollen lernen, solche Nanostrukturen herzustellen und ihre Funktion, z.B. als neues Lasermaterial, als Solarzelle oder als Sensor für Krebszellen, zu verstehen und zu verbessern. Diese Funktion wird meist durch die Bewegung von Elektronen in diesen Nanostrukturen bestimmt, die typischerweise auf einer Femtosekunden-Zeitskala stattfindet. Eine Femtosekunde entspricht dem Millionstel Teil einer Milliardstel Sekunde.
Wie kann man solche unglaublich schnellen Vorgänge überhaupt sichtbar machen? Diese Frage steht im Zentrum von Lienaus Antrittsvorlesung, die sich auch an Nicht-Physiker wendet. Die Vorlesung versucht zu erklären, wie die schnellsten Kameras der Welt funktionieren und welche Perspektiven sich aus der Nutzung solcher Kameras für die Oldenburger Naturwissenschaften ergeben.

ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Christoph Lienau, Tel. 0441/798-4744, E-Mail: christoph.lienau(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

(Stand: 05.02.2021)