Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Juli 2007
» Gesamtübersicht

 

06. Juli 2007   263/07   Studium und Lehre

Studieren schon vor dem Abitur
Bewerbungen um einen Frühstudiumsplatz bis Mitte Juli

Oldenburg. Ein Frühstudium für begabte SchülerInnen bietet die Universität Oldenburg erneut zum Wintersemester 2007/08 an. Studiert werden können die Fächer Biologie, Chemie, Mathematik, Physik sowie Informatik. Die Frühstudierenden besuchen reguläre Lehrveranstaltungen und können sowohl Leistungsnachweise erwerben als auch Prüfungen ablegen, die bei einem späteren Studium anerkannt werden. Bewerbungen sind noch bis zum 16. Juli 2007 möglich (Universität Oldenburg, Zentrale Studienberatung, z.Hd. Frau Christa Funke).

Ob ein Jugendlicher für ein Frühstudium geeignet ist, wird sorgfältig in einem Auswahlgespräch von einem Komitee geprüft. Dabei wird nicht nur ermittelt, ob die Fähigkeit besteht, komplexe Fragestellungen zu erfassen, sondern auch die Lernmotivation und die Ernsthaftigkeit der Entscheidung für ein Studienfach spielen eine wichtige Rolle. Ein Einserzeugnis ist nicht Voraussetzung. Auch Alter und Klassenstufe spielen bei der Auswahl eine eher untergeordnete Rolle. Typischerweise sind die Frühstudierenden allerdings 15 Jahre und älter.

Im letzten Jahr nahmen erstmals 18 SchülerInnen der Region an der Universität Oldenburg ein Frühstudium auf. Es war „ein Erfolg auf der ganzen Linie“, so die Chemikerin und Initiatorin des Frühstudiums, Prof. Dr. Katharina Al-Shamery. „Viele Lehrerinnen und Lehrer waren zunächst skeptisch, doch die Frühstudierenden zählen häufig zu den besten Studierenden und auch ihre Schulleistungen leiden nicht unter der Doppelbelastung. Auch bei den Mitschülern ist die Neugier groß, von den Erfahrungen an der Universität zu hören.“
Bewerbungen sind zu richten an: Universität Oldenburg, Zentrale Studienberatung, z. Hd. Frau Christa Funke, Postfach, 26111 Oldenburg.

ⓘ www.uni-oldenburg.de/studium/18976.html
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Katharina Al-Shamery, Tel.: 0441/798-3853, E-Mail: katharina.al.shamery(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 20.04.2022)