Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» Juli 2007
» Gesamtübersicht

 

09. Juli 2007   265/07   Studium und Lehre

Vier Preisträger im Carl-von-Ossietzky-Kompositionswettbewerb

Oldenburg. Die Gewinner des Carl-von-Ossietzky-Preises des uniChors 2007, der von der Universität Oldenburg für herausragende Chorkompositionen verliehen wird, stehen fest: Der Hauptpreis in Höhe von 800 Euro geht an Alina-Maria Dumbrava aus Bukarest für „Nie wieder Krieg“, eine Komposition für Chor, Piccoloflöte, Saxophon, Kontrabass und Schlagzeug, sowie an Rainer Rubbert aus Berlin für „Fremde sind wir auf der Erde alle“, eine Komposition für Soli, zwei Chöre und Kontrabass. Den Nachwuchspreis in Höhe von 300 Euro erhalten Katharina Wetzel aus Crivitz (Mecklenburg-Vorpommern) für „Friedensfänger“ und Benjamin Scheuer aus Henstedt-Ulzburg (Schleswig-Holstein) für „Nobel. In Gedenken an Carl von Ossietzky“.
Die Jury des achten internationalen Kompositionswettbewerbes, der Prof. Violeta Dinsecu, Manfred Klinkebiel, Christoph Keller, Jörg Siepermann, Julia Kruska, Katharina Melloh und Roman Kehle angehören, ermittelte die Gewinner aus über 50 BewerberInnen aus aller Welt. Angesichts der großen Zahl und der hohen Qualität der eingesandten Kompositionen entschied sich die Jury, erstmals, zwei Haupt- und zwei Nachwuchspreise zu vergeben. Der uniChor wird die Komposition von Alina-Maria Dumbrava im Frühjahr 2008 in einer Uraufführung unter Leitung von Klinkebiel präsentieren. Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben.

ⓘ www.musik.uni-oldenburg.de/27088.html
 
ⓚ Kontakt:
Prof. Violeta Dinescu, Tel.: 0441/798-2027, E-Mail: violeta.dinescu(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
(Stand: 30.04.2021)