Navigation

Kontakt

Presse & Kommunikation

31. August 2007   305/07   KinderUniversität

Neugierig? – KinderUniversität präsentiert Ausstellung „Wissenschaft für Kinder!“

Oldenburg. Wie entsteht Schwerelosigkeit? Wie kommt der Sand an den Strand? Wie sieht die Erde unter Oldenburg aus? Diese und viele weitere Fragen beantwortet die interaktive Ausstellung „Neugierig? – Wissenschaft für Kinder!“. Zu sehen ist sie vom 3. bis 21. September 2007 im Rahmen der KinderUniversität im Hörsaalzentrum der Universität Oldenburg (Campus Haarentor, Uhlhornsweg).

Die KinderUniversität Oldenburg will mit der Ausstellung 8- bis 12-jährigen SchülerInnen, aber auch Jugendlichen und Erwachsenen einen Einblick in die Naturwissenschaften ermöglichen. Vormittags ist die Ausstellung Schulklassen vorbehalten, während der Werktage steht sie von 14.00 bis 16.00 Uhr jedermann offen – allerdings nicht während der Vorlesungen der KinderUniversität. Aus Sicherheitsgründen muss die Ausstellung an diesen Nachmittagen (5., 12. und 19. September) geschlossen bleiben.

Mit Exponaten zum Anfassen wird anschaulich gezeigt, wie der Untergrund unter Oldenburg aussieht, wie Schlick in die Weser kommt und warum Sand magnetisch sein kann. Dargestellt wird auch, wie der Mensch mit ferngesteuerten Robotern den Meeresboden erkundet und wie beim Blick in die menschliche Zelle die kleinste Bücherei der Welt sichtbar wird. Und wie man sogar im Klassenzimmer Schwerelosigkeit erleben kann – auch das erfahren die kleinen und großen Besucher.

Das Interesse an der Ausstellung ist in Oldenburg und der Region schon jetzt sehr groß. Die Führungen für Schulklassen waren nach kurzer Zeit restlos ausgebucht. 90 Klassen mit mehr als 2.000 Kindern haben sich angemeldet. Studierende der Universität Oldenburg werden sie ab kommenden Montag durch die Ausstellung begleiten.

Für die Konzeption der Ausstellung zeichnet Dr. Martina Pätzold, MARUM (Bremen), verantwortlich. Dank der freundlichen Unterstützung der EWE Stiftung können die Exponate im Rahmen der KinderUniversität Oldenburg gezeigt werden.

ⓘ www.kinderuni-oldenburg.de
 
ⓚ Kontakt:
Presse & Kommunikation, Tel.: 0441/798-5446, presse(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
Preclsse 7yg& Komxfsmunikaehlti4ron (pressevz6rj@uol.dedv1) (Stand: 21.08.2020)