Navigation

Kontakt

Presse & Kommunikation

 

» Druckversion

 

» November 2007
» Gesamtübersicht

 

12. November 2007   420/07   Personalie

Grüttemeier an renommiertem Forschungsinstitut der Niederlande

Oldenburg. Prof. Dr. Ralf Grüttemeier, Hochschullehrer für Niederländische Literaturwissenschaft, hat eine Einladung des Netherlands Institute for Advanced Studies (NIAS) in Wassenaar (Niederlande) angenommen und wird bis Ende Januar 2009 als Fellow-in-Residence tätig sein. Er wird an dem renommierten Forschungsinstitut an einem interdisziplinären Projekt zur Geschichte des Intentionalitätskonzepts im Umgang mit Literatur arbeiten. Ziel ist die Erstellung einer Monographie.
Grüttemeier studierte Niederländische Philologie, Germanistik und Geschichte in Aachen, Köln und Amsterdam (Niederlande), wo er 1994 promovierte. Bevor er 1997 nach Oldenburg kam, lehrte und forschte er an den Universitäten Köln, Amsterdam (Niederlande) und Ankara (Türkei). Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören die niederländische Literaturgeschichte, die Theorie der Interpretation und die Beziehung zwischen Recht und Literatur.

ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Ralf Grüttemeier, Tel.: 0441/798-3186X, E-Mail: ralf.gruettemeier(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

Pressechui & Kmtommudgbbnio/87katiqkon (presbhsekz0c1@umckcol.b4cjdebt) (Stand: 17.02.2020)