Kontakt

Presse & Kommunikation

Pressemitteilungen

 

» Druckversion

 

» November 2007
» Gesamtübersicht

 

21. November 2007   441/07   Personalie

Martin Heidenreich Direktor des Instituts für Sozialwissenschaften

Oldenburg. Prof. Dr. Martin Heidenreich, Hochschullehrer für Sozialstrukturanalyse der Bundesrepublik Deutschland an der Universität Oldenburg und Jean Monnet-Professor für Europäische Studien in den Sozialwissenschaften, ist zum Direktor des Instituts für Sozialwissenschaften gewählt worden. Heidenreich, der seit diesem Jahr in Oldenburg lehrt und forscht, studierte Soziologie mit dem Schwerpunkt Personal- und Organisationswesen in Bielefeld und Politikwissenschaften in Bologna (Italien). Ein Postgraduiertenstudium führte ihn 1985 an die Universität Paris-Diderot. Danach war er an mehreren Forschungsprojekten im Bereich der Industrie- und Arbeitssoziologie beteiligt. Heidenreich promovierte und habilitierte sich an der Universität Bielefeld. Der Zeit als Wissenschaftlicher Assistent in Bielefeld folgten 1996 eine Tätigkeit an der Akademie für Technikfolgenabschätzung in Baden-Württemberg und mehrere Vertretungs-Professuren in Saarbrücken, Köln und Paderborn. Er forschte mit einem Heisenberg-Stipendium und war in Bamberg am Graduiertenkolleg der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) „Märkte und Sozialräume in Europa“ beteiligt. Außerdem war er Gründungsdirektor des Bamberger Centrums für Empirische Studien (BACES).

ⓚ Kontakt:
Prof. Dr. Martin Heidenreich, Tel.: 0441/798-4867, E-Mail: martin.heidenreich(Klammeraffe)uni-oldenburg.de
 
ⓑ 
Bild:
   

(Zum Herunterladen Bild mit rechter Maustaste anklicken und "Ziel speichern unter ..." wählen.)

(Stand: 09.06.2021)